Sammlung und Verwertung von Edelmetallen – und die Gewinnschätzung

7. Juli 2016 | Einkommensteuer (Betrieb)
Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten

Bei der Sammlung und Verwertung von Edelmetallen ist eine Schätzung des Gewinns gemäß § 64 Abs. 5 AO nicht möglich.

Der Tatbestand des § 64 Abs. 5 AO erfasst nur die Verwertung von Altmaterial, das wie bei Altkleidern, Altpapier und Schrott nur noch einen Altmaterialwert und keinen Gebrauchtwert hat1. Das ist bei Edelmetallen nicht der Fall.

Bundesfinanzhof, Beschluss vom 11. Mai 2016 – V B 119/15

  1. BFH, Urteil vom 11.02.2009 – I R 73/08, BFHE 224, 212, BStBl II 2009, 516

 
Weiterlesen auf der Rechtslupe

Weiterlesen auf der Rechtslupe:

Themenseiten zu diesem Artikel: , ,
Weitere Beiträge aus diesem Rechtsgebiet: Steuerrecht | Einkommensteuer | Einkommensteuer (Betrieb)

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar zu diesem Artikel:

 
Zum Seitenanfang
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!