Tateinheit – und die Verjährung

20. April 2016 | Strafrecht
Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten

Bei Tateinheit läuft für jedes Delikt die Verjährungsfrist gesondert1.

Die Verjährung beginnt, sobald die Tat beendet ist (§ 78a StGB).

Der Eintritt der Verjährung begründet ein Verfolgungshindernis hinsichtlich des betreffenden Tatvorwurfs, das von Amts wegen zu beachten ist.

Bundesgerichtshof, Beschluss vom 2. März 2016 – 1 StR 619/15

  1. st. Rspr.; vgl. u.a. BGH, Beschluss vom 22.10.2008 – 1 StR 503/08, NStZ-RR 2009, 43

 
Weiterlesen auf der Rechtslupe

Weiterlesen auf der Rechtslupe:

Themenseiten zu diesem Artikel: , ,
Weitere Beiträge aus diesem Rechtsgebiet: Strafrecht

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar zu diesem Artikel:

 
Zum Seitenanfang
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!