Anspruch auf Bucheinsicht – und seine Verjährung

29. März 2016 | Handelsrecht
Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten

Der Anspruch auf Gewährung von Bucheinsicht (§ 87c Abs. 4 HGB) verjährt selbständig1.

Dieser Anspruch, bei dem es sich um einen Hilfsanspruch handelt, wird allerdings gegenstandslos, wenn der Provisionsanspruch, dessen Vorbereitung er dienen soll, verjährt ist oder aus anderen Gründen nicht mehr durchgesetzt werden kann2.

Die Verjährung beurteilt sich intertemporal unter Berücksichtigung der Überleitungsvorschrift in Art. 229 § 12 EGBGB. Auf die Verjährungsfristen gemäß den durch das Gesetz zur Anpassung von Verjährungsvorschriften an das Gesetz zur Modernisierung des Schuldrechts vom 09.12 20043 geänderten Vorschriften im Handelsgesetzbuch4 ist Art. 229 § 6 EGBGB entsprechend anzuwenden, soweit nicht ein anderes bestimmt ist (Art. 229 § 12 Abs. 1 Satz 1 Nr. 7 EGBGB). An die Stelle des 1.01.2002 tritt der 15.12 2004, an die Stelle des 31.12 2001 tritt der 14.12 2004 (Art. 229 § 12 Abs. 1 Satz 2 EGBGB).

Nach altem Recht (§ 88 HGB a.F.) verjähren Ansprüche aus dem (Handelsvertreter)Vertragsverhältnis in vier Jahren, beginnend mit dem Schluss des Jahres, in dem sie fällig geworden sind. Dies gilt insbesondere auch für Provisionsansprüche und für Ansprüche auf Gewährung von Bucheinsicht5.

Nach neuem Recht unterliegen Provisionsansprüche6 ebenso wie Ansprüche auf Gewährung von Bucheinsicht7 der dreijährigen Regelverjährung gemäß § 195 i.V.m. § 199 BGB.

Bundesgerichtshof, Beschluss vom 23. Februar 2016 – VII ZR 28/15

  1. vgl. BGH, Urteil vom 01.12 1978 – I ZR 7/77, NJW 1979, 764 16; Urteil vom 03.04.1996 – VIII ZR 54/95, NJW 1996, 2100, 2101, jeweils zu § 88 HGB a.F.
  2. vgl. BGH, Urteil vom 01.12 1978 – I ZR 7/77, NJW 1979, 764; Urteil vom 22.05.1981 – I ZR 34/79, NJW 1982, 235, 236; Urteil vom 03.04.1996 – VIII ZR 54/95, NJW 1996, 2100, 2101
  3. BGBl. I S. 3214
  4. Aufhebung von § 88 HGB a.F., vgl. Art. 9 Nr. 2 des genannten Gesetzes vom 09.12 2004
  5. vgl. BGH, Urteil vom 01.12 1978 – I ZR 7/77, NJW 1979, 764 16
  6. vgl. Thume in Küstner/Thume, Handbuch des gesamten Vertriebsrechts, 5. Aufl., Band 1, Kap. – V Rn. 586
  7. vgl. Riemer in Küstner/Thume, Handbuch des gesamten Vertriebsrechts, 5. Aufl., Band 1, Kap. – VI Rn. 84, Rn. 145 i.V.m. Rn. 121; Fröhlich in Flohr/Wauschkuhn, Vertriebsrecht, § 87c Rn. 110

 
Weiterlesen auf der Rechtslupe

Weiterlesen auf der Rechtslupe:

Themenseiten zu diesem Artikel: , ,
Weitere Beiträge aus diesem Rechtsgebiet: Wirtschaftsrecht | Handelsrecht

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar zu diesem Artikel:

 
Zum Seitenanfang
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!