Altbau-Gebäude

Wie kann man die aktu­el­le Situa­ti­on beim Nut­zen, um sein Geld sinn­voll zu investieren?

Im Jahr 2021 gibt es vie­le Mög­lich­kei­ten, wie man sein Geld mit Sinn und Ver­stand inves­tie­ren kann. Jedoch wis­sen nur die wenigs­ten Anle­gern, wie Sie Ihr Geld bzw. wohin Sie das Geld inves­tie­ren sol­len, um auch mög­li­cher­wei­se Ren­di­te erhal­ten zu kön­nen. In die­sem Arti­kel möch­ten wir die ver­schie­de­nen Mög­lich­kei­ten der

Lesen
Hörsaal

Die opti­ma­le Finan­zie­rung des Studiums

Die Fra­ge nach der Finan­zie­rung eines Stu­di­ums ist wesent­lich für den Beginn der Traum­aus­bil­dung. In die­ser Lebens­pha­se steht den meis­ten Stu­die­ren­den gar kein oder nur ein gerin­ges Ein­kom­men zur Ver­fü­gung. Aus die­sem Grund lohnt es sich, einen Blick dar­auf zu wer­fen, wie man die opti­ma­le Finan­zie­rung wäh­rend der Stu­di­en­zeit erreichen

Lesen
Kugelschreiber

Wer­be­ge­schen­ke bedru­cken – wie und warum?

Wenn man ein Unter­neh­men besitzt, ist ein regel­mä­ßi­ger Kon­takt und freund­li­cher Umgang mit sei­nen Kun­den sehr wich­tig. Sie sor­gen dafür, dass das Unter­neh­men über lan­ge Zeit hin­weg bestehen kann und sich wei­ter­ent­wi­ckelt. Über die Jah­re hin­weg baut man eine fes­te Ver­bin­dung zu den eini­gen Kun­den auf, möch­te auf der anderen

Lesen
Instagram

Wenn das Inter­net streikt: Das kön­nen Sie tun!

Das Inter­net will nicht so wie Sie das wol­len? Viel­leicht streikt es sogar kom­plett? Dabei sind Sie gera­de jetzt auf eine sta­bi­le Lei­tung ange­wie­sen? Von die­sen Pro­ble­men kön­nen vie­le Ver­brau­cher ein Lied sin­gen. Doch manch­mal ist gar nicht der Anbie­ter Schuld an dem gan­zen Schla­mas­sel. Wel­che Ursa­chen für eine schlechte

Lesen
Freudenberg

Wie loh­nend ist der Teil­ver­kauf von Immobilien?

Das Ren­ten­al­ter ist erreicht. Rent­ner kön­nen Geld für ver­schie­de­ne Zwe­cke gut gebrau­chen, bei­spiels­wei­se für Rei­sen, für den Erhalt des Lebens­stan­dards oder auch für ande­re Anschaf­fun­gen. Doch das Ver­mö­gen steckt voll­stän­dig in der selbst genutz­ten Immo­bi­lie und ein Umzug kommt nicht in Fra­ge? Eine Mög­lich­keit die­ses Dilem­ma zu lösen, ist der

Lesen
Kalender

Urteils­ver­fas­sungs­be­schwer­de – und die Monatsfrist

Eine Ver­fas­sungs­be­schwer­de ist unzu­läs­sig, wenn nicht geprüft wer­den kann, ob sie frist­ge­mäß erho­ben wur­de, weil eine schlüs­si­ge Dar­le­gung fehlt, dass die ein­mo­na­ti­ge Frist zur Erhe­bung und Begrün­dung der Ver­fas­sungs­be­schwer­de gemäß § 93 Abs. 1 Satz 1 BVerfGG ein­ge­hal­ten ist. So auch bei der vor­lie­gen­den Ver­fas­sungs­be­schwer­de: Nach Dar­stel­lung des Ober­lan­des­ge­richts Frank­furt am Main im

Lesen
Treppenlift

Anschaf­fung eines Trep­pen­lifts – Zuschüs­se und Förderungsmöglichkeiten

Anfal­len­de Kos­ten für einen Trep­pen­lift kön­nen rasch in den fünf­stel­li­gen Bereich stei­gen und ein Loch in der Haus­halts­kas­se hin­ter­las­sen. Vor­wie­gend Spe­zi­al­an­fer­ti­gun­gen und Son­der­mo­del­le für kom­ple­xe Trep­pen­ver­läu­fe sind für Vie­le häu­fig ohne eine finan­zi­el­le Unter­stüt­zung uner­schwing­lich. Abhil­fe schaf­fen diver­se För­de­rungs­mög­lich­kei­ten und Zuschüs­se ver­schie­de­ner Trä­ger. Unvor­her­seh­ba­re Ein­schrän­kun­gen in der Mobi­li­tät Häu­fig tritt

Lesen
CBD

Medi­zin aus der Natur – Die Wir­kung der Hanfprodukte

Aktu­ell wird die posi­ti­ve Wir­kung von Hanf­pro­duk­ten in den Medi­en und dem Han­del stark bewor­ben. Dar­über hin­aus hat auch die Wis­sen­schaft hat ein Auge auf die­sen Wirk­stoff gewor­fen. Im Fol­gen­den wer­den wir erläu­tern, wie Can­na­b­idi­ol wirkt und bei wel­chen Beschwer­den es hel­fen kann. Gewin­nung und Wir­kungs­wei­se von Hanf­pro­duk­ten Can­na­b­idi­ol, kurz CBD,

Lesen
Hörsaal

Eines der klas­si­schen Stu­di­en­fä­cher: Jura

Bei der Wahl des Stu­di­ums gehen vie­le jun­ge Men­schen nach wie vor tra­di­tio­nell vor. Doch nicht nur aus die­sem Grund steht das Stu­di­um der Rechts­wis­sen­schaf­ten so hoch im Kurs. Die­ses Stu­di­um öff­net den Weg zu vie­len ange­se­he­nen Beru­fen, wie etwa dem des Rich­ters, Staats­an­walts oder auch des Rechts­an­walts. Bestand­tei­le und

Lesen
Eurocent

Rück­for­de­rung von Kin­der­geld – bei Aus­zah­lung an das Kind

Zahlt die Fami­li­en­kas­se Kin­der­geld rechts­grund­los an das Kind auf Anwei­sung des Kin­der­geld­be­rech­tig­ten aus, ist nur der Kin­der­geld­be­rech­tig­te Rück­for­de­rungs­schuld­ner. Die Erfül­lungs­zu­stän­dig­keit für erhal­te­nes Kin­der­geld ändert sich von der Per­son des Kin­der­geld­be­rech­tig­ten auf einen Drit­ten erst nach einer Ent­schei­dung über eine Aus­zah­lung nach § 74 Abs. 1 EStG. Der Abzwei­gungs­be­scheid stellt einen für

Lesen
Corona Del Mar, Newport Beach, United States

Check­lis­te: Som­mer­ur­laub in Corona-Zeiten

Für zahl­rei­che Deut­sche geht es die­sen Som­mer wie­der in den Urlaub. Nach lan­ger Zeit des War­tens scheint das Leben wie­der in Rich­tung Nor­ma­li­tät zu gehen. Vie­le Län­der lockern die Coro­­na-Vor­­­schri­f­­ten, tou­ris­ti­sche Rei­sen sind wie­der erlaubt und die Freu­de groß. Trotz die­ser Locke­run­gen soll­ten sich Urlau­ber vor dem Aus­flug aus­rei­chend informieren,

Lesen
Landessozialgericht NRW,Arbeitsgericht Essen

Die Frei­stel­lungs­wahl des Betriebs­rats – und ihre Anfechtung

Die Wahl der frei­zu­stel­len­den Betriebs­rats­mit­glie­der kann in ent­spre­chen­der Anwen­dung von § 19 BetrVG durch ein ein­zel­nes oder meh­re­re Betriebs­rats­mit­glie­der ange­foch­ten wer­den, wenn bei der Wahl gegen wesent­li­che Vor­schrif­ten über das Wahl­recht, die Wähl­bar­keit oder das Wahl­ver­fah­ren ver­sto­ßen wor­den und eine Berich­ti­gung nicht erfolgt ist, es sei denn, dass durch den

Lesen
Bundesarbeitsgericht

Die Abbe­ru­fung eines betrieb­li­chen Datenschutzbeauftragten

Das Bun­des­ar­beits­ge­richt hat in einem Rechts­streit über die Abbe­ru­fung eines betrieb­li­chen Daten­schutz­be­auf­trab­ten ein Vor­ab­ent­schei­dungs­er­su­chen an den Gerichts­hof der Euro­päi­schen Uni­on gemäß Art. 267 AEUV gerich­tet. Dabei hat das Bun­des­ar­beits­ge­richt den Uni­ons­ge­richts­hof um die Beant­wor­tung fol­gen­der Fra­gen ersucht: Ist Art. 38 Abs. 3 Satz 2 der Ver­ord­nung (EU) 2016/​679 (Daten­­schutz-Grun­d­­ver­­or­d­­nung – DSGVO) dahin

Lesen
Palandt & Blümich

Aus „Palandt“ wird jetzt „Grü­ne­berg“

Der Ver­lag C.H.BECK wird vier Wer­ke aus sei­nem Ver­lags­pro­gramm umbe­nen­nen. Die Namen von Juris­ten, die in der NS-Zeit aktiv waren, sol­len zukünf­tig auf den Titeln nicht mehr erschei­nen. Der Ver­lag C.H.BECK hat sich ent­schlos­sen, die Wer­ke sei­nes Verlags­programms umzu­be­nen­nen, auf denen als Her­aus­ge­ber oder Autoren noch Namen von Juris­ten genannt

Lesen
Amtsgericht Aurich

Kin­des­wohl­ge­fähr­dung – und kei­ne Ver­fah­rens­fä­hig­keit der Jugendlichen

In Ver­fah­ren wegen Kin­des­wohl­ge­fähr­dung nach § 1666 BGB ist ein Min­der­jäh­ri­ger auch dann, wenn er min­des­tens 14 Jah­re alt ist, nicht nach § 9 Abs. 1 Nr. 3 FamFG ver­fah­rens­fä­hig. Für sol­che Ver­fah­ren kann auch dem min­des­tens 14 Jah­re alten Min­der­jäh­ri­gen Ver­fah­rens­kos­ten­hil­fe nicht auf eige­nen Antrag bewil­ligt wer­den, weil er man­gels Ver­fah­rens­fä­hig­keit keinen

Lesen
Versicherung

Kin­der­ren­ten­ver­si­che­rung – und der Versorgungsausgleich

Dient eine soge­nann­te Kin­der­ren­ten­ver­si­che­rung nicht der Alters­ver­sor­gung des Ehe­gat­ten als Ver­si­che­rungs­neh­mer, son­dern allen­falls des ver­si­cher­ten Kin­des, unter­liegt sie nicht dem Ver­sor­gungs­aus­gleich. Ein sol­ches Anrecht ist kein gemäß § 2 VersAus­glG aus­zu­glei­chen­des Anrecht, da esdient nicht der Absi­che­rung des Antrag­stel­lers im Alter oder bei Inva­li­di­tät im Sin­ne von § 2 Abs. 2 Nr. 2 VersAus­glG dient.

Lesen
Aktenstapel

Die vom Arbeit­neh­mer ver­lang­te Über­las­sung einer Daten­ko­pie – und die Bestimmt­heit des Klageantrags

Ein Kla­ge­an­trag auf Über­las­sung einer Kopie von E‑Mails ist nicht hin­rei­chend bestimmt iSv. § 253 Abs. 2 Nr. 2 ZPO, wenn die E‑Mails, von denen eine Kopie zur Ver­fü­gung gestellt wer­den soll, nicht so genau bezeich­net sind, dass im Voll­stre­ckungs­ver­fah­ren unzwei­fel­haft ist, auf wel­che E‑Mails sich die Ver­ur­tei­lung bezieht. Im hier vom

Lesen
CC-Kennzeichen

Der rei­sen­de Konsularbeamte

Ein Kon­su­lar­be­am­ter, der sich bei der Fahrt durch die Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land nicht auf der direk­ten Rück­rei­se von sei­nem Dienst­ort im Emp­fangs­staat in sei­nen Ent­sen­de­staat befin­det, genießt kei­ne Immu­ni­tät nach Art. 54 Abs. 1 des Wie­ner Über­ein­kom­mens über kon­su­la­ri­sche Bezie­hun­gen vom 24.04.1963 (WÜK). Dem­ge­mäß genoss auch der Ange­klag­te B. in dem hier

Lesen
Augenarzt

Der Befund­er­he­bungs­feh­ler – und die Behandlungsdokumentation

Der mit einer – nach­träg­li­che Ände­run­gen nicht erkenn­bar machen­den – Soft­ware erstell­ten Doku­men­ta­ti­on der behan­deln­den Arz­tes kommt im Rah­men der Beweis­wür­di­gung, ob eine ord­nungs­ge­mä­ße Befund­er­he­bung erfolgt ist, kei­ne posi­ti­ve Indi­zwir­kung bei. Grund­sätz­lich ist die Wür­di­gung der Bewei­se aller­dings dem Tatrich­ter vor­be­hal­ten. Die­ser ist ins­be­son­de­re grund­sätz­lich dar­in frei, wel­che Beweis­kraft er Indizien

Lesen
Drucker

HP sperrt Dru­cker­pa­tro­nen – Nun steht eine Sam­mel­kla­ge im Raum

Der Her­stel­ler HP steht aktu­ell nicht nur in der Kri­tik, son­dern befin­det sich mit­ten in einem Rechts­streit. Hin­ter­grund ist die unter­neh­me­ri­sche Ent­schei­dung des Dru­cker­her­stel­lers, das Update der HP-Fir­m­­wa­re so pro­gram­mie­ren zu las­sen, dass kom­pa­ti­ble Toner und Dru­cker­pa­tro­nen im Zuge des Updates gesperrt wer­den. Das beschert vor allem den Anwen­dern Probleme,

Lesen
Shisha

Das Ver­bot men­thol­hal­ti­ger Rau­ch­er­zeug­nis­sen: Die Aus­we­ge der Shisha-Szene

Bereits seit Mai 2020 muss in der gesam­ten EU auf fri­schen Men­­thol-Geschmack beim Kon­sum von Tabak­erzeug­nis­sen ver­zich­tet wer­den. Hier­an konn­te auch die Ver­fas­sungs­be­schwer­de eines Her­stel­lers von Tabak­erzeug­nis­sen nichts ändern. Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt ver­warf sei­ne Ver­fas­sungs­be­schwer­de als unzu­läs­sig. In der Fol­ge schei­nen nun ins­be­son­de­re die Anbie­ter von Tabak­erzeug­nis­sen, die für den Konsum

Lesen
Büro

GmbH & aty­pisch Still – und die Mit­un­ter­neh­mer­initia­ti­ve des stil­len Gesellschafters

Bleibt das Mit­un­ter­neh­mer­ri­si­ko eines stil­len Gesell­schaf­ters hin­ter der Rechts­stel­lung zurück, die das HGB dem Kom­man­di­tis­ten zuweist, ist gleich­wohl von einem aty­pisch stil­len Gesell­schafts­ver­hält­nis aus­zu­ge­hen, wenn die Mög­lich­keit des stil­len Gesell­schaf­ters zur Ent­fal­tung von Mit­un­ter­neh­mer­initia­ti­ve beson­ders stark aus­ge­prägt ist. Die­se Mög­lich­keit kann sich bei einer GmbH & Still auch aus der Stellung

Lesen
Büro

Weg in die Selbst­stän­dig­keit: Dar­auf soll­ten Sie achten

Die Selbst­stän­dig­keit ver­spricht für vie­le Men­schen Frei­heit, Unab­hän­gig­keit sowie finan­zi­el­len Wohl­stand. Sich selbst­stän­dig zu machen ist jedoch auch mit viel Arbeit, Enga­ge­ment sowie Auf­op­fe­rung ver­bun­den. Beson­ders in der Anfangs­pha­se kann mit der Selbst­stän­dig­keit auch sehr viel Unsi­cher­heit ein­her­ge­hen. Finan­zi­el­le Rück­la­gen soll­ten unbe­dingt im Vor­feld gebil­det wer­den, um im Fal­le eines

Lesen
Roulette

Glücks­spiel-Neu­re­gu­lie­rung: Sind Online-Casi­nos in Deutsch­land jetzt legal?

Mit dem 1. Juli 2021 tritt in Deutsch­land der neue Glücks­spiel­staats­ver­trag in Kraft. Bereits in den ver­gan­ge­nen Mona­ten galt eine Über­gangs­re­ge­lung, die sich an dem neu­en Glücks­spiel­staats­ver­trag ori­en­tier­te. Die viel­leicht wich­tigs­te Neue­rung ist, dass Online Casi­nos ab die­sem Zeit­punkt nun erst­mals auch per Gesetz legal sind, wenn sie eine offizielle

Lesen

Ioan­nis Morai­tisund die hede­ra bau­wert GmbH – siche­re Alters­vor­sor­ge mit Grundbesitz

Der Immo­bi­li­en­er­werb ist eines der wich­tigs­ten Schrit­te für vie­le Men­schen. Umso wich­ti­ger ist es die rich­ti­gen Exper­ten um Rat zu bit­ten. Ioan­nis Morai­tis, der Geschäfts­füh­rer der hede­ra bau­wert GmbH, weiß, wie wich­tig vie­len Men­schen das The­ma Alters­vor­sor­ge ist. Die alt­be­währ­ten Spar­for­men brin­gen durch das seit Jah­ren nied­ri­ge Zins­ni­veau kaum noch

Lesen