21. Sub­ven­ti­ons­be­richt

Die Bun­des­re­gie­rung hat den 21. Sub­ven­ti­ons­be­richt über die Ent­wick­lung der Finanz­hil­fen und Steu­er­vergüns­ti­gun­gen in den Jah­ren 2005 bis 2008 ver­ab­schie­det. In die­sem Zeit­raum sol­len die Sub­ven­tio­nen des Bun­des um rund 2 Mrd. ? auf 21,5 Mrd. ? abge­senkt wer­den. Der Abbau der Finanz­hil­fen und neue Steu­er­ver­güns­ti­gun­gen vor allem im Zuge der öko­lo­gi­schen Steu­er­re­form haben im ver­gan­ge­nen Jahr­zehnt zu einer deut­li­chen Gewichts­ver­schie­bung von den Finanz­hil­fen zu den Steu­er­ver­güns­ti­gun­gen geführt, in den kom­men­den Jah­ren sol­len angeb­li­che Steu­er­ver­güns­ti­gun­gen mit 1,6 Mrd. ? den Groß­teil des Sub­ven­ti­ons­ab­baus tra­gen.

21. Sub­ven­ti­ons­be­richt

Das Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­um hat den Sub­ven­ti­ons­be­richt auf sei­ner Inter­net-Sei­te ver­öf­fent­licht.