Geld sparen beim Internet-Anschluss

Ein neues Jahr hat begonnen. Um es mit den Worten unserer Bundeskanzlerin zu sagen: „es wird ein schwieriges Jahr…“. Nicht nur in der großen Wirtschaftspolitik gibt es Probleme, sondern auch die Finanzlage des kleinen Mannes ist nicht mehr so rosig. Die Folge ist, dass jeder versucht zu sparen. Gerade der Jahresanfang ist ein Grund, sich einen Überblick über seine Kosten zu verschaffen. Neben den Energiekosten, Wohnungsmiete und Lebensmittelkosten stehen dabei auch die Handy-, Telefon- und Internetkosten im Fokus.

Geld sparen beim Internet-Anschluss

Durch die Umsetzung einer EU-Richtlinie1 hat die Bundesnetzagentur die Deutsche Telekom verpflichtet, allen Wettbewerbern durch einen IP-Bitstrom-Anschluss einen DSL-Anschluss zu ermöglichen. Allein aufgrund diesen Wettbewerbs bieten viele Provider inzwischen sogenannte Komplettpakete an. Zwar ist die Telekom immer noch mit Abstand einer der größten Provider auf dem DSL-Markt, aber eine Vielzahl von alternativen Anbietern lässt die Preise fallen. Zum Teil haben diese ein eigenes Leitungsnetz aufgebaut durch das sie unabhängig sind, zum Teil wird auf ein eigenes Netz verzichtet und auf die Zusammenarbeit mit anderen Betreibern gesetzt, wodurch dann fast flächendeckend in Deutschland ein DSL-Anschluss angeboten werden kann.

In jedem Fall lohnt sich ein DSL Anschluss-Vergleich um Geld zu sparen. Sehr oft wird inzwischen ein sogenanntes Komplettpaket angeboten, wobei Telefonanschluss, Telefontarif, DSL und DSL-Tarif mit einem Gesamtpreis zu haben sind. Flatrates werden immer beliebter. Dabei sind die Zusammenstellungen ganz unterschiedlich. Es beginnt mit verschiedenen Anschlussgeschwindigkeiten, die maßgebend dafür ist, was für ein Internetzugang möglich ist. Jeder Anschluss kann ganz individuell auf die Bedürfnisse eingestellt werden. Nicht jeder benötigt das Gleiche: Ein Student wümscht sich idealerweise andere Konditionen als beispielsweise ein Rentner, der gelegendlich das Internet nutzt. Welche Varianten zu welchem Preis zu haben sind, ist von Anbieter zu Anbieter verschieden. Sehr hilfreich bei der Auswahl ist das Internet: So bietet Internetanbieter-Vergleich auf der Rechtslupe die günstigsten Provider zugeschnitten auf die eigenen Bedürfnisse. Egal ob jemand einen Schufa-Eintrag hat oder z.B. einen Internetzugang ohne Vertrag möchte – hier findet man ohne viel Zeitaufwand den optimalen Anbieter mit den günstigsten Preisen. Nur so lässt sich im Bereich Internet / DSL als Privatmann Geld einsparen.

  1. Mitteilung 2000/C 272/10 der EU-Kommission[]