Kei­ne Kla­ge übers Post­fach

Eine Kla­ge, bei der ein Klä­ger als Anschrift nur ein Post­fach angibt, ist unzu­läs­sig. Zu einer ord­nungs­ge­mä­ßen Pro­zess­füh­rung gehört die Anga­be einer ladungs­fä­hi­gen Anschrift. Eine Aus­nah­me gilt nur, wenn sich der Betrof­fe­ne bei kor­rek­ten Anga­ben der Gefahr der Ver­haf­tung aus­set­zen wür­de.

Kei­ne Kla­ge übers Post­fach

Hes­si­sches Finanz­ge­richt, Urteil vom 26.04.2007 – 3 K 1997/​05