Kom­ple­xe The­men mit­hil­fe von Erklär­vi­de­os effek­tiv und nach­hal­tig ver­mit­teln

Kom­ple­xe Sach­ver­hal­te erfor­dern ange­mes­se­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on. Um kom­pli­zier­te Zusam­men­hän­ge ein­fach ver­ständ­lich zu machen, müs­sen die­se sinn­voll erklärt wer­den.

Kom­ple­xe The­men mit­hil­fe von Erklär­vi­de­os effek­tiv und nach­hal­tig ver­mit­teln

Kom­pli­zier­te Fra­ge­stel­lun­gen ein­fach beant­wor­ten

Wis­sen zu all­ge­mei­nen The­men, Infor­ma­tio­nen über Recht und Steu­ern kön­nen durch moder­ne Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­ni­ken ver­mit­telt wer­den. Erklär­vi­de­os zäh­len zu den effek­ti­ven Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­teln, mit denen bestimm­te Sach­ver­hal­te in leicht ver­ständ­li­cher Form dar­ge­stellt wer­den kön­nen. Das kur­ze, nur 1 bis 3 Minu­ten lan­ge Video ent­hält alle not­wen­di­gen Infor­ma­tio­nen, sodass der Anspruch auf Wis­sens­ver­mitt­lung erfüllt wird. Im Unter­schied zu Schritt-für-Schritt Anlei­tun­gen wird dabei auch auf die Inter­es­sen und Bedürf­nis­se der Ziel­grup­pe ein­ge­gan­gen. Das The­ma des Vide­os wird des­halb häu­fig aus der Ziel­grup­pen-Per­spek­ti­ve dar­ge­stellt. Vor allem kom­pli­zier­te Fra­ge­stel­lun­gen kön­nen visu­ell bes­ser ver­steh­bar und greif­bar gemacht wer­den. Dar­über hin­aus sind Vide­os auch zur Erklä­rung ein­fa­cher The­men geeig­net. In Form von Online-Vide­os wer­den die bis vor eini­gen Jah­ren noch unbe­kann­ten Kom­mu­ni­ka­ti­ons­lö­sun­gen zur Erklä­rung von Funk­tio­nen, Pro­duk­ten und Dienst­leis­tun­gen sowohl auf Web­sei­ten und in TV-Sen­dun­gen ein­ge­setzt. Die Ein­satz­ge­bie­te von Erklär­vi­de­os sind nicht nur auf den Online-Bereich beschränkt. Auch in Off­line-Kanä­len wie bei Ver­an­stal­tun­gen und Schu­lun­gen wer­den Video­dar­stel­lun­gen zu Lern­zwe­cken ein­ge­setzt. Die Ver­mitt­lung kom­ple­xer Sach­ver­hal­te wird durch kur­ze Erklär­vi­de­os erheb­lich erleich­tert. Wäh­rend die Gestal­tung von Vide­os durch Pro­fis auf­wen­dig und kos­ten­in­ten­siv ist, kön­nen Erklär­vi­de­os mit Unter­stüt­zung von Erklär­ex­per­ten durch ver­ein­fach­te Pro­duk­ti­ons­pro­zes­se auf effi­zi­en­te Wei­se pro­du­ziert wer­den. Vide­os die­nen als Platt­form der Wis­sens­ver­mitt­lung, zur inter­nen Kom­mu­ni­ka­ti­on und kön­nen eben­falls zum E‑Learning ein­ge­setzt wer­den. Da Fil­me sowohl zeit- als auch orts­un­ab­hän­gig abge­spielt wer­den kön­nen, sind Inhal­te jeder­zeit ver­füg­bar.

Inhal­te und Zusam­men­hän­ge ver­ste­hen

Zu den zen­tra­len Ele­men­ten von Lern­vi­de­os zählt das Sto­ry­tel­ling, das anhand von Text, Spra­che, Bild und Musik Sach­ver­hal­te und Zusam­men­hän­ge anschau­lich erklärt. Vide­os zäh­len zu den effek­ti­ven Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­teln, da visu­el­le und audi­tive Kanä­le ange­spro­chen wer­den. Im Ver­gleich zu Bil­dern oder Tex­ten wer­den mit Vide­os daher zwei Sin­nes­ka­nä­le gleich­zei­tig ange­spro­chen. Ani­ma­tio­nen und Bil­der ermög­li­chen eine Visua­li­sie­rung von Fak­ten und Zusam­men­hän­gen. Die auf die­se Wei­se ver­mit­tel­ten Inhal­te blei­ben im Gedächt­nis der Zuschau­er län­ger erhal­ten. Durch die Spre­cher­stim­me wird der Hör­sinn sti­mu­liert, sodass das bild­lich dar­ge­stell­te Gesche­hen mit Fak­ten und Argu­men­ten ver­knüpft wer­den kann. Dabei ist die Spra­che in den Vide­os bewusst ein­fach gehal­ten, da sim­pel struk­tu­rier­te Aus­sa­gen und kon­kre­te Begrif­fe von den Zuschau­ern bes­ser ver­ar­bei­tet wer­den kön­nen. Erklär­vi­de­os nut­zen den Effekt visu­el­ler Inhal­te, um Lern­pro­zes­se zu unter­stüt­zen. Die Auf­nah­me­fä­hig­keit ist bei kur­zen Fil­men von 1 bis 2 Minu­ten hoch. Im Gegen­satz zu lan­gen Vide­os wird die Moti­va­ti­on der Zuschau­er, sich visu­el­le Dar­stel­lun­gen bis zum Ende anzu­schau­en, durch kurz gehal­te­ne visu­el­le Dar­stel­lun­gen nicht beein­träch­tigt. Dar­über hin­aus hilft das Erzäh­len einer Geschich­te, Bot­schaf­ten zu ver­mit­teln sowie Lern­in­hal­te sicht­bar zu machen. Indem rele­van­te Punk­te effi­zi­ent auf­ge­zeigt wer­den, kön­nen Lern­er­fol­ge leich­ter erreicht wer­den. Wäh­rend bei ein­fa­chen Tuto­ri­als eine Tätig­keit oder voll­stän­di­ge Hand­lung erläu­tert wird, besteht der Anspruch bei medi­al und didak­tisch auf­wen­dig gestal­te­ten erklä­ren­den Vide­os dar­in, kom­ple­xe The­men dar­zu­stel­len. Des­halb soll­te bei Vide­os mit einer ein­fa­chen, kla­ren Spra­che gear­bei­tet und kon­kret for­mu­liert wer­den. Fremd­wör­ter sind zu ver­mei­den oder eben­falls zu erklä­ren. Da sich auch Schach­tel­sät­ze ungüns­tig auf das Ver­ständ­nis von Zusam­men­hän­gen aus­wir­ken, soll­ten die­se in Lern­vi­de­os eben­falls ver­mie­den wer­den.