Ratgeber Online Spielbanken: Legalität und der neue Glücksspielstaatsvertrag 2021

Online Spielbanken und das Thema Glücksspiel stellen viele Betreiber vor neue Herausforderungen. Seit dem Jahr 2021 gibt es in Deutschland den neuen Glücksspielstaatsvertrag. Dieser ändert die bisherigen Regelungen deutlich und sorgt dafür, dass es für das Bundesland Schleswig-Holstein kein Alleinstellungsmerkmal mehr gibt. Fakt ist, dass gerade Geschäftsmodelle im Internet legalisiert werden.

Ratgeber Online Spielbanken: Legalität und der neue Glücksspielstaatsvertrag 2021

Bisher hatte Schleswig-Holstein ein Alleinstellungsmerkmal, wenn es um das Thema Glücksspiel geht. Bei diesem Bundesland handelt es sich um das einzige in Deutschland, in dem bisher das Glücksspiel legal wahrgenommen werden konnte. Fakt ist, dass es in Deutschland kaum Klarheit darüber gab, welche Praktiken legal sind und welche Art von Casinos betrieben werden dürfen.

Darüber hinaus gibt es noch staatliche Casinos. Diese werden ebenfalls legal betrieben und können ohne Probleme besucht werden. Die Betreiber haben durch den Staat eine Genehmigung und eine Lizenz erhalten. Die Landesspielbanken und auch gewerbliche Spielautomaten können ebenfalls über die aktuelle Rechtsprechung abgedeckt werden und legal betrieben werden.

Der alte Glücksspielvertrag hat jedem Bundesland die Freiheit gegeben, selbst zu entscheiden, ob eine Lizenz verteilt wird, oder nicht. Lediglich das Bundesland Schleswig-Holstein hat die entsprechende Lizenzvergabe gestartet. Das führt dazu, dass Online Casinos nur in diesem Land legal betrieben werden dürfen und zwar offiziell auch nur von Personen genutzt werden dürfen, die ihren Wohnsitz im Bundesland Schleswig-Holstein haben.

Weiterlesen:
Befristung für wissenschaftliches und künstlerisches Personal - und die Mischtätigkeit

Das Angebot an Online Spielbanken ist derzeit mehr als umfangreich. Viele von ihnen werben damit, dass nicht nur attraktive Spiele genutzt werden können, sondern auch z.B. Freispiele zur Verfügung stehen. Auch ein Bonus auf Einzahlungen ist möglich und kann problemlos genutzt werden.

Was ändert sich durch den neuen Glücksspielstaatsvertrag 2021?

Ab Mitte des Jahres 2021 soll der neue Glücksspielstaatsvertrag gültig sein und legal werden. Das bedeutet, dass in allen Bundesländern das Glücksspiel erlaubt wird. Fakt ist, dass auch das Thema Sucht Preventation eine Rolle spielt, denn es wird in Zukunft Limits bei den Einzahlungen geben. Jeder Spieler muss ein Spielkonto in den Spielbanken haben. Hier können maximal 1.000 Euro im Monat neu investier werden. Gewinne werden dabei nicht angerechnet. Darüber hinaus wird es eine Sperrdatei geben, die dazu führen soll, dass der Jugendschutz stärker beachtet wird. Die neuen Regelungen gelten deutschlandweit und sorgen dafür, dass entsprechende Lizenzen verteilt werden müssen. Nur Casinos, die auch über eine solche Lizenz verfügen, dürfen offiziell betrieben werden.

  • Maximal 1.000 Euro Einzahlung im Monat für Sportwetten und bei Online Casinos
  • Einrichtung einer Sperrdatei für den Jugendschutz und zur Sucht Preventation
  • Es wird mehr Anbieter geben, da mehr Lizenzen ausgegeben werden dürfen
  • Live Wetten werden nur noch mit Einschränkungen möglich gemacht
Weiterlesen:
Wenn das Internet streikt: Das können Sie tun!

Gerade was die Live Wetten angeht, wird es im Bereich Sportwetten und Fußballwetten starke Einschränkungen geben. Das bedeutet, dass z.B. Wetten auf Tore eventuell nicht emhr zulässig sind.

Wer profitiert von dem neuen Glücksspielstaatsvertrag?

Vom neuen Glücksspielstaatsvertrag profitiert vor allem das Online Glücksspiel. Viele Anbieter, die derzeit in einer Grauzone aktiv sind, können dann legal ihr Angebot bewerben. Hinzu kommt, dass nicht nur Spielerinnen und Spieler aus Schleswig-Holstein legal am Angebot teilnehmen können, sondern auch Menschen aus anderen Bundesländern. Fakt ist, dass derzeit im TV in der Werbung nach wie vor darauf hingewiesen wird, dass der Wohnsitz der Spielerinnen und Spieler in Schleswig-Holstein liegen muss. In den kommenden Jahren dürfte das Angebot im Bereich Glücksspiel in Deutschland stark wachsen. Vor allem sind es die Online Casinos, die in Zukunft mehr Werbung schalten werden und bei denen davon auszugehen ist, dass sie neue Spiele und Systeme anbieten werden.

Auf Landesebene wird gerade im Bereich Jugendschutz ein Erfolg gefeiert. Das bedeutet, dass in Zukunft weniger junge Menschen in die Glücksspielfalle treten werden. Vor allem die Sperrdatei dürfte ein großer Erfolg werden sofern diese korrekt funktioniert. Fakt ist, dass die Anzahl der Spielsüchtigen in Deutschland recht hoch ist und gerade durch das Online Casinos sehr viele Menschen Gefahr laufen, hier viel Zeit und Geld einzusetzen. Mit Hilfe der neuen Mechanismen dürfte dies deutlich reduziert werden und für mehr Schutz sorgen.

Bildnachweis:

Weiterlesen:
Raucherclub unter’m Nichtraucherschutzgesetz?