Rechtliche Herausforderungen im Rahmen von Digitalisierungsprozessen

Digitalisierungsprozesse bringen für Unternehmen nicht nur Vereinfachungen, sondern beinhalten auch große Herausforderungen. Insbesondere liegen die Herausforderungen in rechtlicher Hinsicht, weil sich mit Digitalisierungsprozessen auch Datenschutzrechtliche Probleme auftun können. Vor allem ist die Zunahme von Online-Konferenzen ein Problem, weil sichergestellt werden muss, dass der Datenschutz gewährleistet werden muss. Das ist vor allem in Grenzfällen von entscheidender Bedeutung. Wenn etwa im Homeoffice vergessen wird, die Kamera abzuschalten und persönliche Daten in die Öffentlichkeit gelangen.

Rechtliche Herausforderungen im Rahmen von Digitalisierungsprozessen

Es braucht aber keine Extremfälle, um diese Herausforderungen für sich zu reklamieren. Man denke auch an viele Prozesse, wo Automatisierungssoftware zum Einsatz kommt und es Aufnahmen gibt. Da solche Prozesse immer häufiger in Unternehmen eingesetzt werden, steigen auch die Fälle von rechtlicher Relevanz. Unternehmen sind aber weiterhin bestrebt, ihre Dienstleistungen auszulagern. Insbesondere im Bereich des Kundenservices und Reklamationsmanagements baut man auf externes Callcenter, die solche Anrufe entgegennehmen. Wenn Sie heute ein Callcenter anrufen, dann werden Sie bereits im Vorfeld von einer netten Dame auf Band darüber informiert, dass das Gespräch zur Verbesserung der Qualität aufgenommen wird. Wünsche man eine solche Aufnahme nicht, müsse man deutlich widersprechen. Man vertraut auf Callcenter Software, die rechtlichen Probleme von vorne weg unterbinden. Mit einer guten Software lassen sich auch teure Rechtsstreitigkeiten vermeiden. Wie bei jeder Digitalisierungsmaßnahme, muss die Umsetzung im Rahmen eines gut organisierten Projektplans entstehen. Damit aber die Digitalisierung der Kernprozesse auch plangemäß voranschreitet, braucht es einen strategischen Ansatz und einen Plan.

Weiterlesen:
Verrechnungserklärung durch Verwaltungsakt

Welche Software soll für das Software gewählt werden

Wenn Sie ein Callcenter betreiben und nach Software suchen, haben Sie viele Optionen zur Auswahl. Grundsätzlich lässt sich das Angebot mit einem Autokauf vergleichen. Es gibt Standardpakete zu einem günstigen Preis oder leistungsstarke Individuallösungen. Für welches Produkt Sie sich letztlich entscheiden werden, hängt von ihren individuellen Voraussetzungen ab. Was Sie allerdings nicht brauche, sind Luxusprodukte wie das bei einem Autokauf der Fall ist.

Anforderungen an die Software

Grundsätzlich müssen Sie sich bestimmte Fragen im Zusammenhang mit den Anforderungen für die Softwareauswahl stellen. Unterstützt die Lösung mehrere Kanäle und wie sehen die Berichte aus? Darauf aufbauend sind auch die Analysen zu machen die einfach integrierbar sein müssen. Ein Gespräch mit einem Experten zu ihren speziellen Anforderungen wird hilfreich sein.

Bildnachweis: