Rechts­an­wäl­te für unter­schied­li­che Situa­tio­nen

Nie­mand hat wirk­lich ein gro­ßes Inter­es­se dar­an Pro­ble­me vor Gerich­ten zu klä­ren. Auch Rechts­an­wäl­te nicht. Sie wol­len in der Regel immer eine Eini­gung zwi­schen zwei Par­tei­en errei­chen, ohne dass ein Gericht hin­zu­ge­zo­gen wur­de. Das kann gelin­gen, wenn Anwäl­te früh­zei­tig in Pro­zes­se inte­griert sind.

Rechts­an­wäl­te für unter­schied­li­che Situa­tio­nen

Den den rich­ti­gen Rechts­an­walt fin­den für das rich­ti­ge The­ma ist dabei nicht immer ein­fach. Im fol­gen­den soll eine klei­ne Auf­lis­tung hel­fen, bei wel­chen The­men­ge­bie­ten wel­che Anwäl­te hin­zu­ge­zo­gen wer­den kön­nen.

Wel­che Rechts­ge­bie­te gibt es?

Ins­ge­samt gibt es knapp 65 Rechts­ge­bie­te, die sich wie­der unter­tei­len in wei­te­re Spe­zi­al­ge­bie­te. Zu den bekann­tes­ten zäh­len dabei wohl das Arbeits­recht, das Ver­kehrs­recht oder das Fami­li­en­recht. Doch auch die Gebie­te Ver­trags­recht, Design­recht, Rei­se­recht oder Pfle­ge­recht spie­len für bestimm­te Inter­es­sen­grup­pen eine Rol­le.

Wir ver­mei­den die Auf­lis­tung der kom­plet­ten Rechts­ge­bie­te an die­ser Stel­le. De fac­to gibt es besag­te 65, doch für jeden Ein­zel­fall muss eigen­hän­dig der rich­ti­ge Anwalt gefun­den wer­den. Das ist nicht immer ein­fach, doch ent­spre­chen­de Such­funk­tio­nen, zum Bei­spiel in den Gel­ben Sei­ten, machen es mög­lich, schnell eine Ein­gren­zung zu fin­den.

Alles rund um den Men­schen

Die Rechts­ge­bie­te rund um den Men­schen sind das Arbeits­recht, das Asyl­recht, das Beam­ten­recht, Erb- und Fami­li­en­recht, Kauf­recht, Migra­ti­ons­recht, Opfer­hil­fe, Ord­nungs­wid­rig­kei­ten­recht, Pfle­ge­recht, Scha­dens­er­satz­recht Schul­recht, Sozi­al­recht, sowie das Unter­haltssrecht. Alle die­se Rechts­ge­bie­te befas­sen sich direkt mit Pro­ble­men zwi­schen Men­schen oder zwi­schen Men­schen und Insti­tu­tio­nen oder Arbeits­ge­bern.

Bei­spiel­haft her­aus­ge­stellt sei das Arbeits­recht. Unter das Arbeits­recht fällt alles, was Arbeit­neh­mer und Arbeit­ge­ber beschäf­ti­gen könn­te im Zuge einer Anstel­lung. Idea­ler­wei­se wird hier zum Bei­spiel bereits im Vor­feld der Ver­trags­ge­stal­tung ein Rechts­an­walt hin­zu­ge­zo­gen. So las­sen sich Pro­ble­me eines Arbeits­ver­trags schon erken­nen noch bevor über­haupt irgend­ei­ne Strei­tig­keit auf­ge­kom­men ist.

Alles rund um Finan­zen

Geht es um das The­ma Geld, Kapi­tal und Finan­zen, fal­len fol­gen­de Rechts­ge­bie­te ins Auge: All­ge­mei­nes Ver­trags­recht, Bank­markt- und Kapi­tal­markt­recht, Inkas­so­recht, Insol­venz­recht, Kauf­recht, Schmer­zens­geld­recht, Steu­er­recht, Unter­halts­recht oder auch Zwangs­voll­stre­ckungs­recht.

Bei­spiel­haft hier sei das Unter­halts­recht genannt. Wei­gert sich eine unter­halts­pflich­ti­ge Per­son ent­spre­chen­den Unter­halt zu zah­len, dann kann ein Rechts­an­walt mit die­sem Fach­ge­biet hilf­reich zur Sei­te ste­hen. Sämt­li­che Strei­tig­kei­ten in die­sem Bereich sind also finan­zi­el­ler Natur.

Alles rund um Immo­bi­li­en

Im Immo­bi­li­en­be­reich gibt es die Rechts­ge­bie­te Bau­recht und Archi­tek­ten­recht, Grund­stücks­recht und Immo­bi­li­en­recht, Mak­ler­recht, Miet­recht und Wohn­ei­gen­tums­recht, öffent­li­ches Bau­recht, sowie eben­falls das Zwangs­voll­stre­ckungs­recht.

Vie­le Haus­bau­er soll­ten sich im Vor­feld bereits mit etwai­gen Rechts­strei­tig­kei­ten aus­ein­an­der­set­zen. Wer sei­nen Haus­bau vom vorn­her­ein von einem Anwalt beglei­ten lässt, ist im Fall der Fäl­le gewapp­net für etwai­ge For­de­run­gen. Inso­fern lohnt es sich das Bau­recht, aber auch das Immo­bi­li­en­recht in Grund­zü­gen zu ken­nen.

Alles rund ums Tier

Rechts­ge­bie­te rund ums Tier sind rar gesät, es gibt sie den­noch. Hier­zu zählt das Gebiet der Rech­te rund ums Tier, das Pfer­de­recht, aber auch das Umwelt­recht und das Jagd­recht. Das The­men­ge­biet ist ins­ge­samt so knapp gehal­ten, da, zumin­dest in Deutsch­land, Tier­rech­te nicht sehr stark im Vor­der­grund ste­hen.

Alles rund um Gewer­be

Im gewerb­li­chen Bereich gibt es hin­ge­gen vie­le unter­schied­li­che Rechts­ge­bie­te. Das Arbeits­recht ist nur ein Teil davon. Hin­zu kom­men sämt­li­che For­men des Ver­trags­rechts, Design­rech­te, gewerb­li­cher Rechts­schutz, Han­dels- und Gesell­schafts­recht, Insol­venz­recht, IT-Recht, Trans­port­recht und Spe­di­ti­ons­recht, Wirt­schafts­recht, Urhe­ber­recht und Medi­en­recht, sowie Ver­ga­be­recht und Werks­ver­trags­recht.

Bei­spiel­haft sei das Gebiet des Werks­ver­trags­rechts her­aus­ge­nom­men. Schlie­ßen zwei Unter­neh­men einen Werks­ver­trag und ist eines der Unter­neh­men der Mei­nung, das ande­re hält sich nicht dar­an, dann kommt die­ses Rechts­ge­biet zum Ein­satz. Idea­ler­wei­se wer­den auch hier im Vor­feld Rechts­an­wäl­te inte­griert, die schon früh­zei­tig klä­ren, ob der Ver­trag sinn­voll ist oder nicht.

Wei­te­re Rechts­ge­bie­te

Zu den wei­te­ren Gebie­ten mit spe­zia­li­sier­ten Anwäl­ten zäh­len das Straf­recht, das Zivil­recht, das Ver­eins­recht oder auch das Umwelt­recht. Es gibt noch vie­le wei­te­re Gebie­te, die alle­samt ihren jewei­li­gen Spe­zia­lis­ten erfor­dern. Die­ser lässt sich durch ein wenig Recher­che fin­den.

Zur Not rufen Sie ein­fach bei einem Anwalt an und las­sen Sie sich auf­klä­ren, ob die­ser Ihnen in Ihrem spe­zi­el­len Fall hel­fen kann oder nicht. Anwäl­te haben ein grund­sätz­li­ches, Rechts­ge­biet-über­grei­fen­des Wis­sen und sind auf ihren jewei­li­gen Fach­be­reich spe­zia­li­siert. Einen Anwalt in der Nähe fin­den bei Gel­be Sei­ten kann durch­aus nütz­lich sein, falls man kei­nen geeig­ne­ten Anwalt für sein bevor­zug­tes Rechts­ge­biet auf­fin­den kann.