War­um brau­chen wir so vie­le Geset­ze?

Manch­mal fragt man sich sicher, war­um wir so vie­le Geset­ze in Deutsch­land haben. Und dafür gibt es eine ein­fa­che und kla­re Ant­wort, die dazu noch für jeden ver­ständ­lich ist. Wir haben so vie­le Geset­ze, damit das Zusam­men­le­ben mit den ver­schie­dens­ten Men­schen zwi­schen ein­an­der rei­bungs­los klappt. Wenn es kei­ne Geset­ze gäbe, dann wür­de unse­re Welt garan­tiert nicht so funk­tio­nie­ren, wie sie gra­de im Moment und zu der heu­ti­gen Zeit funk­tio­niert. Über vie­le Geset­zes­la­gen kannst du dich auch hier infor­mie­ren.

War­um brau­chen wir so vie­le Geset­ze?

Eine Gesell­schaft ohne Regeln

Eine Gesell­schaft ohne Regeln. Wie wür­de das aus­se­hen? Es wür­de schnell zur Bil­dung von Anar­chi­en füh­ren, zu Mord und Tot­schlag wegen den banals­ten Din­gen und zu Bür­ger­krie­gen füh­ren. Um in einer Welt ohne Regeln leben zu kön­nen, müss­te man sich in einer gro­ßen Grup­pe zusam­men tun. Ein­zel­ne Indi­vi­du­en haben kei­ne Chan­ce zu über­le­ben. Die ein­zi­ge Regel die dann in so einem Leben herrscht ist die, dass der stärks­te gewinnt.

Wür­de es kei­ne Regeln im Stra­ßen­ver­kehr geben, wür­den jeden Tag noch mehr Unfäl­le pas­sie­ren als sie es jetzt schon tun. Es wür­de kei­ne Ampeln geben, die den Fuß­gän­gern einen Weg schaf­fen eine Stra­ße zu über­que­ren. Außer­dem wür­de auch jeder so schnell fah­ren, wie er möch­te, ob es nun in einer bewohn­ten Sied­lung mit Fami­li­en und Kin­dern ist oder auf der Auto­bahn. Die Geschwin­dig­keits­be­gren­zung wür­de sich jeder sel­ber aus­su­chen.

Beim Ein­kau­fen könn­te sich jeder alles neh­men was er braucht oder ger­ne bei sich zu Hau­se haben möch­te, ohne dies in irgend­ei­ner Art und Wei­se bezah­len zu müs­sen, denn dafür gibt es ja kein Gesetz. Auch Häu­ser dürf­ten über­all, ohne Vor­schrif­ten für die Grö­ße und Lage gebaut wer­den. Dafür könn­te man sich auch alle mög­li­chen Mate­ria­li­en beschaf­fen, ohne auf die Natur und die Umwelt Rück­sicht neh­men zu müs­sen.

Auch müss­te kein Mensch mehr arbei­ten, sodass es ein rie­si­ges Cha­os gibt. Wenn kei­ner arbei­tet, gibt es auch nichts in den Läden zu erwer­ben. Es gäbe kei­ne Nah­rungs­mit­tel, denn wer baut die­se nun an und wer stellt die­se her, ent­wi­ckelt sie, ver­packt und ver­schickt sie? Wie sol­len Din­ge ver­schickt wer­den, wenn kein LKW, Flug­zeug oder Fracht­schiff fährt?

Ohne Regeln und Geset­ze wäre unse­re Welt das kom­plet­te Gegen­teil davon, was sie jetzt ist. Näm­lich ein tota­les Cha­os mit Streit um Din­ge, um die man sich in unse­rer Welt nie­mals strei­ten wür­de. Wir kön­nen froh sein, das es Geset­ze und Regeln gibt, auch wenn sie nicht in jedem Land und in jeder Regi­on die glei­chen sind.

  1. AG Ful­da, Beschluss vom 04.07.2019 – 88 XIV 312/​19 L, 88 XIV 313/​19 L[]