„Wirtschaftsrecht für Technologieunternehmen“

Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus richtet einen neuen Postgraduierten-Studiengang „Wirtschaftsrecht für Technologieunternehmen“ ein.

„Wirtschaftsrecht für Technologieunternehmen“

In der Technologiebranche sind juristische Kenntnisse unabdingbar. Ob Urheberrecht oder Vergaberecht, ob Wettbewerbsrecht oder Datenschutz: Die Tätigkeit eines Technologieunternehmens stellt die Verantwortlichen nahezu täglich vor hochkomplexe rechtliche Aufgaben, von deren Bewältigung nicht selten das Schicksal des gesamten Unternehmens abhängt. Das hierfür notwendige Spezialwissen wird in den herkömmlichen wirtschafts- und ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen meist nur oberflächlich vermittelt. Selbst in der juristischen Ausbildung kommen diese speziellen Rechtsgebiete zu kurz. Diese Lücke will der Studiengang „Wirtschaftsrecht für Technologieunternehmen“ schließen. Wirtschaftswissenschaftler, Ingenieure und Juristen erhalten hier das nötige Rüstzeug, um insbesondere die juristischen und wirtschaftlichen Herausforderungen in einem Technologieunternehmen zu meistern.

Den Studierenden werden vertiefende Kenntnisse des Wirtschaftsrechts, vor allem hinsichtlich praxisrelevanter rechtlicher Fragestellungen in Technologieunternehmen vermittelt. Die Lehrenden sind Hochschullehrer der BTU sowie namhafte Praktiker vor allem aus Justiz und Anwaltschaft.

Weitere Informationen zu dem Studiengang finden sich auf den Internetseiten der BTU Cottbus.

Bildnachweis: