"Wirt­schafts­recht für Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men"

Die Bran­den­bur­gi­sche Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Cott­bus rich­tet einen neu­en Post­gra­du­ier­ten-Stu­di­en­gang "Wirt­schafts­recht für Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men" ein.

<span class="dquo">"</span>Wirt­schafts­recht für Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men"

In der Tech­no­lo­gie­bran­che sind juris­ti­sche Kennt­nis­se unab­ding­bar. Ob Urhe­ber­recht oder Ver­ga­be­recht, ob Wett­be­werbs­recht oder Daten­schutz: Die Tätig­keit eines Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­mens stellt die Ver­ant­wort­li­chen nahe­zu täg­lich vor hoch­kom­ple­xe recht­li­che Auf­ga­ben, von deren Bewäl­ti­gung nicht sel­ten das Schick­sal des gesam­ten Unter­neh­mens abhängt. Das hier­für not­wen­di­ge Spe­zi­al­wis­sen wird in den her­kömm­li­chen wirt­schafts- und inge­nieur­wis­sen­schaft­li­chen Stu­di­en­gän­gen meist nur ober­fläch­lich ver­mit­telt. Selbst in der juris­ti­schen Aus­bil­dung kom­men die­se spe­zi­el­len Rechts­ge­bie­te zu kurz. Die­se Lücke will der Stu­di­en­gang „Wirt­schafts­recht für Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men“ schlie­ßen. Wirt­schafts­wis­sen­schaft­ler, Inge­nieu­re und Juris­ten erhal­ten hier das nöti­ge Rüst­zeug, um ins­be­son­de­re die juris­ti­schen und wirt­schaft­li­chen Her­aus­for­de­run­gen in einem Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men zu meis­tern.

Den Stu­die­ren­den wer­den ver­tie­fen­de Kennt­nis­se des Wirt­schafts­rechts, vor allem hin­sicht­lich pra­xis­re­le­van­ter recht­li­cher Fra­ge­stel­lun­gen in Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men ver­mit­telt. Die Leh­ren­den sind Hoch­schul­leh­rer der BTU sowie nam­haf­te Prak­ti­ker vor allem aus Jus­tiz und Anwalt­schaft.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu dem Stu­di­en­gang fin­den sich auf den Inter­net­sei­ten der BTU Cott­bus.