Arbeits­zeit für Schul­haus­meis­ter

Schul­haus­meis­ter, die weit­ge­hend selbst­be­stimmt tätig sind, müs­sen bei regel­mä­ßi­gem Anfall von Bereit­schafts­zei­ten nach Abschn. A des Anhangs zu § 9 TVöD dafür Sor­ge tra­gen, dass sie inner­halb des fest­ge­setz­ten Aus­gleichs­zeit­raums die tarif­li­chen Höchst­gren­zen der zuläs­si­gen Arbeits­zeit ein­hal­ten. Ist der Aus­gleichs­zeit­raum gem. § 6 Abs. 2 TVöD ent­spre­chend lang bemes­sen, sind die Feri­en bei der Ermitt­lung der durch­schnitt­li­chen höchst­zu­läs­si­gen Wochen­ar­beits­zeit zu berück­sich­ti­gen.

Arbeits­zeit für Schul­haus­meis­ter

Bun­des­ar­beits­ge­richt, Urteil vom 17. Dezem­ber 2009 – 6 AZR 729/​08