Befris­tungs­kon­troll­kla­ge – und der Streit­ge­gen­stand

Für eine Befris­tungs­kon­troll­kla­ge bedarf es kei­nes beson­de­ren Fest­stel­lungs­in­ter­es­ses 1.

Befris­tungs­kon­troll­kla­ge – und der Streit­ge­gen­stand

Ein im Antrag iso­liert aus­ge­wie­se­ne Fest­stel­lungs­be­geh­ren, dass zwi­schen den Par­tei­en ein Arbeits­ver­hält­nis besteht, hat kei­ne eigen­stän­di­ge Bedeu­tung im Sin­ne einer all­ge­mei­nen Fest­stel­lungs­kla­ge nach § 256 Abs. 1 ZPO.

Streit­ge­gen­stand einer Befris­tungs­kon­troll­kla­ge nach § 17 Satz 1 TzB­fG ist die Been­di­gung des Arbeits­ver­hält­nis­ses auf­grund einer zu einem bestimm­ten Zeit­punkt ver­ein­bar­ten Befris­tung zu dem in der Ver­ein­ba­rung vor­ge­se­he­nen Ter­min 2. Dabei ist das Bestehen eines Arbeits­ver­hält­nis­ses zum Zeit­punkt des streit­be­fan­ge­nen Been­di­gungs­ter­mins grund­sätz­lich Vor­aus­set­zung für den Erfolg einer Befris­tungs­kon­troll­kla­ge. Denn der in § 17 Satz 1 TzB­fG vor­ge­se­he­ne Kla­ge­an­trag rich­tet sich auf die Fest­stel­lung, dass das Arbeits­ver­hält­nis durch die Befris­tung nicht been­det ist 3.

Streit­ge­gen­stand der all­ge­mei­nen Fest­stel­lungs­kla­ge ist dem­ge­gen­über der Fort­be­stand des Arbeits­ver­hält­nis­ses bis zum Zeit­punkt der letz­ten münd­li­chen Ver­hand­lung in der Tat­sa­chen­in­stanz 4.

Die For­mu­lie­rung des Kla­ge­an­trags, "fest­zu­stel­len, dass zwi­schen den Par­tei­en ein Arbeits­ver­hält­nis besteht und die­ses Arbeits­ver­hält­nis nicht durch die ver­ein­bar­ten Befris­tun­gen zum … been­det wor­den ist", ent­spricht dem in § 17 Satz 1 TzB­fG vor­ge­se­he­nen Wort­laut einer Befris­tungs­kon­troll­kla­ge. Es geht dem Arbeit­neh­mer um die Fra­ge, ob das von ihm ange­nom­me­ne Arbeits­ver­hält­nis auf­grund einer Befris­tung zu einem bestimm­ten Zeit­punkt geen­det hat. Inzi­den­ter ist zu über­prü­fen, ob das zwi­schen den Par­tei­en ver­ein­bar­te Rechts­ver­hält­nis als Arbeits­ver­hält­nis zu qua­li­fi­zie­ren ist.

Bun­des­ar­beits­ge­richt, Urteil vom 21. Novem­ber 2017 – 9 AZR 117/​17

  1. vgl. BAG 24.06.2015 – 7 AZR 541/​13, Rn. 18; 15.05.2012 – 7 AZR 6/​11, Rn. 9 f.[]
  2. BAG 15.02.2017 – 7 AZR 153/​15, Rn. 11; 16.04.2003 – 7 AZR 119/​02, zu I 1 a der Grün­de, BAGE 106, 72[]
  3. BAG 23.07.2014 – 7 AZR 853/​12, Rn. 25[]
  4. BAG 8.04.2014 – 9 AZR 856/​11, Rn. 17[]