Das bis­her vom Betriebs­rat nicht in Anspruch genom­me­ne Mit­be­stim­mungs­recht

Es ist unschäd­lich, wenn der Betriebs­rat sein Mit­be­stim­mungs­recht in der Ver­gan­gen­heit nicht in Anspruch genom­men hat. Auf die Aus­übung eines Mit­be­stim­mungs­rechts kann der Betriebs­rat weder ver­zich­ten noch kann es ver­wir­ken.

Das bis­her vom Betriebs­rat nicht in Anspruch genom­me­ne Mit­be­stim­mungs­recht

Weder kann der Betriebs­rat auf die Aus­übung eines Mit­be­stim­mungs­rechts ver­zich­ten 1 noch kann das Mit­be­stim­mungs­recht ver­wir­ken 2.

Bun­des­ar­beits­ge­richt, Beschluss vom 22. August 2017 – 1 ABR 5/​16

  1. BAG 3.06.2003 – 1 AZR 349/​02, zu II 2 der Grün­de, BAGE 106, 204[]
  2. BAG 28.08.2007 – 1 ABR 70/​06, Rn. 14 mwN[]