Das Betriebsratmitglied aus der stillgelegten Betriebsabteilung

Wird ein Betriebsratsmitglied in einer Betriebsabteilung beschäftigt, die stillgelegt wird, besteht nach § 15 Abs. 5 Satz 1 KSchG keine Verpflichtung des Arbeitgebers, dem Mandatsträger zur Vermeidung einer Kündigung die Beschäftigung auf einem höherwertigen Arbeitsplatz in einer anderen Betriebsabteilung anzubieten.

Das Betriebsratmitglied aus der stillgelegten Betriebsabteilung

Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 23. Februar 2010 – 2 AZR 656/08

Weiterlesen:
Betriebsräte - und die Freistellung für Schulungsveranstaltungen