Ver­fall tarif­li­chen Mehr­ur­laubs nach dem TVöD

Gemäß § 7 Abs. 4 BUr­lG hat der Arbeit­ge­ber Urlaub abzu­gel­ten, wenn die­ser wegen der Been­di­gung des Arbeits­ver­hält­nis­ses ganz oder teil­wei­se nicht mehr gewährt wer­den kann. Ein Abgel­tungs­an­spruch ent­steht nicht, wenn der Arbeit­neh­mer mit dem Ende des Über­tra­gungs­zeit­raums aus­schei­det und der nicht genom­me­ne Urlaub wegen Frist­ab­laufs erlischt 1.

Ver­fall tarif­li­chen Mehr­ur­laubs nach dem TVöD

Die vom 30. Mai bis zum 30. Sep­tem­ber 2008 wäh­ren­de krank­heits­be­ding­te Arbeits­un­fä­hig­keit des Klä­gers ändert hier­an nichts. Wie das Bun­des­ar­beits­ge­richt in sei­ner Ent­schei­dung vom 22. Mai 2012 2 im Ein­zel­nen aus­ge­führt hat, haben die Tarif­ver­trags­par­tei­en in § 26 Abs. 2 Buchst. a TVöD hin­sicht­lich der Befris­tung und damit mit­tel­bar bezüg­lich des Ver­falls des Urlaubs von § 7 Abs. 3 BUr­lG abwei­chen­de, eigen­stän­di­ge Rege­lun­gen getrof­fen. Gestat­tet der Arbeit­ge­ber den Arbeit­neh­mern, den Urlaub aus dem Vor­jahr über den tarif­lich bestimm­ten Zeit­raum hin­aus zu über­tra­gen, geht der Anspruch auf tarif­li­chen Mehr­ur­laub grund­sätz­lich am Ende des ver­län­ger­ten Über­tra­gungs­zeit­raums unter. Dies gilt unab­hän­gig davon, ob der Arbeit­neh­mer zu die­sem Zeit­punkt arbeits­un­fä­hig krank ist 3. Dem Erlö­schen steht weder § 13 Abs. 1 BUr­lG noch Uni­ons­recht ent­ge­gen. Da nicht der durch die Richt­li­nie 2003/​88/​EG des Euro­päi­schen Par­la­ments und des Rates vom 4. Novem­ber 2003 über bestimm­te Aspek­te der Arbeits­zeit­ge­stal­tung 4 gewähr­leis­te­te Min­dest­jah­res­ur­laub von vier Wochen betrof­fen ist, besteht kei­ne Vor­la­ge­pflicht nach Art. 267 Abs. 3 AEUV.

Bun­des­ar­beits­ge­richt, Urteil vom 12. März 2013 – 9 AZR 292/​11

  1. ErfK/​Gall­ner 13. Aufl. § 7 BUr­lG Rn. 71; so im Ergeb­nis auch BAG 7. August 2012 – 9 AZR 353/​10, Rn. 42, NZA 2012, 1216; vgl. fer­ner BAG 7. Dezem­ber 1993 – 9 AZR 683/​92, zu I 3 der Grün­de, BAGE 75, 171[]
  2. BAG 22.05.2012 – 9 AZR 575/​10, Rn. 11 ff., NZA-RR 2013, 48[]
  3. vgl. zur betrieb­li­chen Übung: BAG 07.08.2012 – 9 AZR 760/​10, Rn. 19 f., NZA 2013, 104[]
  4. ABl. EU L 299 vom 18.11.2003 S. 9[]