Zwischenzeugnis – und der Klageantrag

Ein Klageantrag auf Erteilung eines Zwischenzeugnisses ist nicht hinreichend bestimmt iSv. § 253 Abs. 2 Nr. 2 ZPO, wenn der Vortrag des Klägers nicht erkennen lässt, auf welchen Beurteilungszeitraum sich das von ihm begehrte Zwischenzeugnis erstrecken soll.

Zwischenzeugnis – und der Klageantrag

Sind insofern mehrere Endzeitpunkte denkbar, darf deren Auswahl nicht dem Gericht überlassen bleiben.

Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 25. Mai 2016 – 2 AZR 345/15

Bildnachweis: