Die Aus­wahl eines Recht­an­walts

Kommt es zu einem Gerichts­ver­fah­ren, wird in der Regel auf die Hil­fe und Unter­stüt­zung eines Rechts­an­walts zurück­ge­grif­fen. Dabei bleibt es dem Betrof­fe­nen über­las­sen, nach wel­chen Gesichts­punk­ten er sei­ne Wahl trifft. Die räum­li­che Nähe der Kanz­lei zum Wohn­ort des Man­dan­ten kann zwar immer noch ein Aus­wahl­kri­te­ri­um sein, muss es aber nicht. Beson­ders mit der All­ge­gen­wär­tig­keit des Inter­nets ent­schei­den sich die Man­dan­ten häu­fig auf­grund von im Inter­net ver­öf­fent­lich­ten Erfah­run­gen und Fach­wis­sen.

Die Aus­wahl eines Recht­an­walts

Die Auswahl eines RechtanwaltsGera­de mit der stei­gen­den Zahl der Juris­ten ist es beson­ders attrak­tiv, als Rechts­an­walt eine Fach­an­walts­be­zeich­nung füh­ren zu dür­fen. Mit dem Fach­an­walt wer­den beim Man­dan­ten Kom­pe­tenz und Erfah­rung auf die­sem Rechts­ge­biet ver­bun­den. So hat auch der Anwalts­ge­richts­hof des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len in einem Fall betont, dass ein Rechts­an­walt für die Ver­lei­hung einer Fach­an­walts­be­zeich­nung den Erwerb beson­de­rer theo­re­ti­scher Kennt­nis­se im gesam­ten in der Fach­an­walts­ord­nung genann­ten Bereich des Fach­ge­biet nach­wei­sen muss. Kann er nicht bele­gen, über beson­de­re theo­re­ti­sche Kennt­nis­se in allen Berei­chen des betref­fen­den Fach­ge­bie­tes zu ver­fü­gen, ist das nicht aus­rei­chend 1.

Aller­dings lässt die beson­de­re Qua­li­fi­zie­rung zum Füh­ren eines "Fach­an­walts­ti­tels" nicht den Umkehr­schluss zu, jeder Rechts­an­walt ohne die­se Zusatz­be­zeich­nung sei weni­ger gut. Zu einem unzu­frie­de­nen Man­dan­ten kann es aus diver­sen Grün­den immer wie­der kom­men. Sucht sich der Man­dant dann einen neu­en Rechts­bei­stand, zäh­len wie­der­um sei­ne sub­jek­ti­ven Aus­wahl­kri­te­ri­en, nach denen er z. B. einen Rechts­an­walt in Hes­sen oder eine Rechts­an­wäl­tin in Düs­sel­dorf beauf­tra­gen wird. Hat sich die Kanz­lei auf bestimm­te The­men und Fach­ge­bie­te spe­zia­li­siert, aber der dort täti­ge Jurist führt kei­nen "Fach­an­walts­ti­tel", heißt das nicht unbe­dingt, er ist weni­ger kom­pe­tent als ein Rechts­an­walt und Fach­an­walt.

Genau­so sub­jek­tiv ist die Ent­schei­dung zu Guns­ten einer gro­ßen Anwalts­so­zie­tät oder einer Kanz­lei mit einem Ein­zel­an­walt. So wie sich jeder Jurist ganz indi­vi­du­ell ent­schei­det, ob er in einer Sozie­tät – womög­lich mit Nie­der­las­sun­gen im In- und Aus­land – oder als Ein­zel­an­walt tätig sein möch­te, so trifft ein Man­dant die Aus­wahl nach sei­nem per­sön­li­chen Vor­lie­ben und Über­le­gun­gen. Wech­selt ein Man­dant sei­nen Rechts­an­walt, ist es nicht ein­mal sicher, dass er sei­ne Aus­wahl­kri­te­ri­en ändert.

Ist ein Man­dat been­det, ist der Rechts­an­walt zur Her­aus­ga­be der von ihm geführ­ten Hand­ak­te ver­pflich­tet. So hat der Anwalts­ge­richts­hof für das Land Nord­rhein-West­fa­len 2 in Voll­zug des Revi­si­ons­ur­teils des Senats für Anwalts­sa­chen beim Bun­des­ge­richts­hof 3 ent­schie­den. Nach des­sen Auf­fas­sung besteht nicht nur eine zivil­recht­li­che son­dern auch eine berufs­recht­li­che Pflicht, eine Hand­ak­te her­aus­zu­ge­ben. In dem hier vor­lie­gen­den Fall haben die Man­dan­ten, ein Ehe­paar, alle dem Anwalt zuste­hen­den Gebüh­ren und Aus­la­gen bezahlt und sich einen neu­en Rechts­an­walt gesucht. Die­ser hat über einen län­ge­ren Zeit­raum erfolg­los ver­sucht, von sei­nem Kol­le­gen die Man­dan­ten-Hand­ak­ten zur Wei­ter­füh­rung des Man­dats zu erhal­ten. Der Anwalts­ge­richts­hof sah in die­sem anlass­lo­sen Zurück­hal­ten ein gra­vie­ren­des Fehl­ver­hal­ten. Wenn ein Man­dat vor­zei­tig been­det wird und ein ande­rer Rechts­an­walt mit der Rechts­an­ge­le­gen­heit betraut wird, kann der Man­dant laut dem Anwalts­ge­richts­hof mit Fug und Recht erwar­ten, dass er die sei­nem frü­he­ren Bevoll­mäch­tig­ten aus­ge­hän­dig­ten Unter­la­gen zurück­er­hält.

  1. AnwGH NRW, Urteil vom 21.08.2015 – 1 AGH 11/​14[]
  2. AnwGH NRW, Urteil vom 29.05.2015 – 1 AGH 1/​15[]
  3. BGH, Urteil vom 03.11.2014 – AnwSt ® 5/​14[]