Wo bit­te gehts zur Abwrack­prä­mie?

Für den Kauf eines Neu­wa­gens und Ver­schrot­tung sei­nes min­des­tens neun­jäh­ri­gen Alten gibt es unter bestimm­ten Vor­aus­set­zun­gen vom Bun­des­amt für Wirt­schaft und Aus­fuhr­kon­trol­le (BAFA) eine Umwelt­prä­mie in Höhe von 2.500,- €. Bis­her konn­te die Umwelt­prä­mie erst bean­tragt wer­den, wenn der alte PKW ver­schrot­tet und der neue ange­mel­det war, was ange­sichts des nur begrenz­ten Prä­mi­en­vo­lu­mens und der zum Teil län­ge­ren Lie­fer­zei­ten für eini­ge Käu­fer miss­lich war, da beim Kauf noch nicht abseh­bar war, ob bei Lie­fe­rung und Zulas­sung des Neu­wa­gens noch Mit­tel für die Abwrack­prä­mie zur Ver­fü­gung ste­hen wür­den.

Wo bit­te gehts zur Abwrack­prä­mie?

Wie bereits berich­tet ist es ab heu­te ist es mög­lich, sich die Umwelt­prä­mie bei Abschluss eines Kauf­ver­trag über einen Neu­wa­gen reser­vie­ren zu las­sen, so dass der Neu­wa­gen­käu­fer nicht mehr das Risi­ko ein­ge­hen muss, dass bei Lie­fe­rung das zur Ver­fü­gung ste­hen­de Prä­mi­en­vo­lu­men bereits auf­ge­braucht ist. Die­se Reser­vie­rung der Umwelt­prä­mie muss online auf der Web­site der BAFA erfol­gen. Die­ses Online-Reser­vie­rungs­sys­tem soll ab heu­te Mor­gen, 8.00 Uhr, für Antrag­stel­ler zur Ver­fü­gung ste­hen.

Im Rah­men die­ses aus­schließ­lich online ablau­fen­den Reser­vie­rungs­vor­gangs wer­den die erfor­der­li­chen Anga­ben von Ihnen in einem For­mu­lar abge­fragt. Außer­dem muss von Ihnen eine Kopie des Kauf- oder Lea­sing­ver­tra­ges oder der rechts­ver­bind­li­chen Bestel­lung über das Neu­fahr­zeug im pdf-For­mat an den Antrag ange­hängt bzw. hoch­ge­la­den wer­den.

Das BAFA wird die Reser­vie­run­gen nach Ein­gangs­da­tum und Ein­gangs­zeit regis­trie­ren und dabei für jede ein­ge­gan­ge­ne Reser­vie­rung in auf­stei­gen­der Rei­hen­fol­ge eine „ID-Num­mer“ ver­ge­ben, mit der die spä­te­re Bear­bei­tungs­rei­hen­fol­ge bei der BAFA fest­ge­legt wird. Nach Abschluss der Online-Reser­vie­rung erhal­ten Sie eine Ein­gangs­be­stä­ti­gung der BAFA. Die­se ist aller­dings noch kei­ne Garan­tie dafür, dass Sie die Umwelt­prä­mie spä­ter dann auch tat­säch­lich erhal­ten. Die­se Zusi­che­rung erhal­ten Sie erst spä­ter durch einen Reser­vie­rungs­be­scheid der BAFA. Die­se Reser­vie­rungs­be­schei­de wer­den Ihnen nach der der­zei­ti­gen Zeit­pla­nung von der BAFA ab dem 16.04.2009 mit der Post zuge­schickt.

Danach haben Sie sechs Mona­te Zeit, um die wei­te­ren Vor­aus­set­zun­gen für die Abwrack­prä­mie, ins­be­son­de­re also die Zulas­sung des neu­en und die Ver­schrot­tung des alten Kraft­fahr­zeugs, zu erfül­len und alle wei­te­ren Unter­la­gen beim BAFA ein­zu­rei­chen. Die Reser­vie­rung schützt also nicht vor über­lan­gen Lie­fer­zei­ten!

Wenn Ihr neu­es Auto bereits gelie­fert und zuge­las­sen wur­de, kön­nen Sie statt einer Reser­vie­rung auch direkt das Antrags­for­mu­lar der BAFA her­un­ter­la­den und die Umwelt­prä­mie unmit­tel­bar bean­tra­gen.

Wenn Sie noch wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Abwrack­prä­mie benö­ti­gen, fin­den Sie hier die bis­her in der Rechts­lu­pe ver­öf­fent­lich­ten Bei­trä­ge zur Umwelt­prä­mie. Oder nut­zen Sie das Ange­bot der BAFA und rufen Sie bei der BAFA-Hot­line zur Umwelt­prä­mie (Tele­fon: 030.346 465 470) an.

Für die Umwelt­prä­mie ste­hen ins­ge­samt 1,5 Mrd. € zur Ver­fü­gung, bei 2.500,- € je bewil­lig­ter Umwelt­prä­mie ent­spricht dies rech­ne­risch ins­ge­samt 600.000 mög­li­chen Prä­mi­en­be­wil­li­gun­gen. Bis Frei­tag (27. März 2009) sind beim BAFA bereits 379.141 Anträ­ge für die Umwelt­prä­mie ein­ge­gan­gen, so dass maxi­mal noch 220.859 Anträ­ge gestellt wer­den kön­nen, wenn vom Bund nicht doch noch wei­te­re Haus­halts­mit­tel hier­für zur Ver­fü­gung gestellt wer­den. Mit Ein­füh­rung der Reser­vie­rungs­mög­lich­kei­ten dürf­ten die aller­dings nicht mehr lan­ge hal­ten.