Kapi­tal­ge­deck­te Ver­sor­gun­gen im Ver­sor­gungs­aus­gleich

Bei kapi­tal­ge­deck­ten Ver­sor­gun­gen sind auch sol­che Über­schuss­an­tei­le, die erst nach dem Ehe­zei­ten­de aus­ge­wie­sen wer­den, in den Ver­sor­gungs­aus­gleich ein­zu­be­zie­hen.

Kapi­tal­ge­deck­te Ver­sor­gun­gen im Ver­sor­gungs­aus­gleich

Die von einem Ehe­gat­ten erwor­be­nen Anrech­te auf eine Pen­si­ons­kas­sen­ver­sor­gung sind gemäß § 2 Abs. 1 und 2 VersAus­glG aus­zu­glei­chen. Die unmit­tel­ba­re Bewer­tung der Anrech­te ist nach Kapi­tal­wer­ten vor­zu­neh­men, wenn der Ver­sor­gungs­trä­ger des betrieb­li­chen Anrechts die Bewer­tung nach Kapi­tal­wert gewählt hat (§ 45 Abs. 1 Satz 1 und Abs. 2 Satz 1, §§ 41 Abs. 1, 39 Abs. 1, Abs. 2 Nr. 2 VersAus­glG, § 4 Abs. 5 BetrAVG).

Wei­ter sind auch die Über­schuss­an­tei­le, bestehend aus Schluss­über­schüs­sen und Bewer­tungs­re­ser­ven, in den Wert­aus­gleich ein­zu­be­zie­hen. Denn soweit das Anrecht auf Teil­ha­be an den Über­schuss­an­tei­len wäh­rend der Ehe­zeit erdient wor­den ist, gebührt es nach dem Halb­tei­lungs­grund­satz bei­den Ehe­gat­ten gemein­sam 1.

Dabei kann es für den vor­lie­gen­den Fall dahin­ste­hen, ob die erst nach dem Ende der Ehe­zeit mit Ein­tritt in die Leis­tungs­pha­se aus­ge­wie­se­ne Über­schuss­be­tei­li­gung eine gemäß § 5 Abs. 2 Satz 2 VersAus­glG zu berück­sich­ti­gen­de recht­li­che oder tat­säch­li­che Ver­än­de­rung dar­stellt oder ob die Anwart­schaft auf Über­schuss­be­tei­li­gung auch vor­her schon so ver­fes­tigt war, dass sie bereits in der Anwart­schafts­pha­se als Teil des erwor­be­nen Anrechts hät­te ein­be­zo­gen wer­den müs­sen 2.

Bun­des­ge­richts­hof, Beschluss vom 17. Febru­ar 2016 – XII ZB 447/​13

  1. Borth Ver­sor­gungs­aus­gleich 7. Aufl. Rn. 610; Wick Der Ver­sor­gungs­aus­gleich 3. Aufl. Rn. 300; Johannsen/​Henrich/​Holzwarth Fami­li­en­recht 6. Aufl. § 46 VersAus­glG Rn. 16; HK-VersAus­glG/­Reh­bein § 46 Rn. 9; Erman/​Norpoth BGB 14. Aufl. § 46 Vers-Aus­glG Rn. 7; Münch­Komm-BGB/Gräper 6. Aufl. § 46 VersAus­glG Rn. 7 f.; vgl. auch BT-Drs. 15/​2150 S. 54[]
  2. vgl. Hoffmann/​Raulf/​Gerlach Fam­RZ 2011, 333, 334; Borth Ver­sor­gungs­aus­gleich 7. Aufl. Rn. 610; Johannsen/​Henrich/​Holzwarth Fami­li­en­recht 6. Aufl. § 46 VersAus­glG Rn. 17; HK-VersAus­glG/­Reh­bein § 46 Rn. 9[]