Ver­eins­ge­rich­te

Die Ent­schei­dun­gen soge­nann­ter Ver­­eins- oder Ver­bands­ge­rich­te sind, so der Bun­des­ge­richts­hof in einem Beschluss vom Mai 2004, oft­mals kei­ne Schieds­sprü­che im Sin­ne der §§ 1025 ff ZPO. Durch Ver­eins­sat­zung kön­nen auf das Mit­glied­schafts­ver­hält­nis bezo­ge­ne Strei­tig­kei­ten zwi­schen einem Ver­eins­mit­glied und dem Ver­ein oder zwi­schen Ver­eins­mit­glie­dern einem Schieds­ge­richt im Sin­ne der §§ 1025

Lesen

Mus­ter­wi­der­rufs­be­leh­rung

Nach Auf­fas­sung der Bun­des­re­gie­rung, die sich aus einer Ant­wort auf eine Klei­ne Anfra­ge aus dem Deut­schen Bun­des­tag ergibt, wird die im Bür­ger­li­chen Gesetz­buch for­mu­lier­te Mus­ter­wi­der­rufs­be­leh­rung der Anfor­de­rung gerecht, die Rech­te des Ver­brau­chers – unter ande­rem durch einen Hin­weis auf den Frist­be­ginn – deut­lich zu machen. Des­halb sehe sie die Mus­ter­wi­der­rufs­be­leh­rung

Lesen

Eltern­geld-Rech­ner

Für alle (ange­hen­den) Eltern, die bereits jetzt wis­sen wol­len, wie hoch ihr Eltern­geld dem­nächst aus­fal­len wird, hält das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Fami­li­en, Senio­ren, Frau­en und Jugend in sei­nem Inter­­net-Ange­­bot jetzt einen Eltern­geld-Rech­­ner bereits.

Lesen

Rechts­weg bei Ein-Euro-Jobs

Für Rechts­strei­tig­kei­ten zwi­schen dem erwerbs­fä­hi­gen Hil­fe­be­dürf­ti­gen und einer pri­va­ten Ein­rich­tung als Leis­tungs­er­brin­ge­rin aus dem Rechts­ver­hält­nis der im öffent­li­chen Inter­es­se lie­gen­den, zusätz­li­chen Arbei­ten (sog. Ein-Euro-Job iSv. § 16 Abs. 3 Satz 2 SGB II) sind nicht die Gerich­te für Arbeits­sa­chen, son­dern die Sozi­al­ge­rich­te zustän­dig.

Lesen

Streit­schlich­tung im Wirt­schafts­recht

… Sie wer­den bei Kauf­preisstrei­tig­kei­ten im Anschluss an einen Unter­neh­mens­ver­kauf eben­so geru­fen wie bei Strei­tig­kei­ten um das Nach­schie­ßen von Kapi­tal in ein Joint Ven­ture: Pri­va­te Streit­schlich­ter haben Hoch­kon­junk­tur bei loka­len wie glo­ba­len Aus­ein­an­der­set­zun­gen um knif­fe­li­ge Pas­sa­gen in kom­ple­xen Wirt­schafts­ver­trä­gen. …

Lesen

Elek­tro­ma­gne­ti­sche Ver­träg­lich­keit

Die Bun­des­re­gie­rung will die Vor­schrif­ten über die elek­tro­ma­gne­ti­sche Ver­träg­lich­keit von Betriebs­mit­teln novel­lie­ren. Betriebs­mit­tel sind Gerä­te und orts­fes­te Anla­gen, die elek­tro­ma­gne­ti­sche Stö­run­gen ver­ur­sa­chen oder durch sie beein­träch­tigt wer­den kön­nen. Der nun von der Bun­des­re­gie­rung ein­ge­brach­te Gesetz­ent­wurf zielt dar­auf ab, EU-Recht in deut­sches Recht umzu­set­zen und einen Hand­lungs­rah­men für die Bun­des­netz­agen­tur bei

Lesen

Inves­ti­ti­ons­zu­la­ge­ge­setz 2007

Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on hat ges­tern das Inves­ti­ti­ons­zu­la­gen­ge­setz (InvZulG) 2007 geneh­migt. Mit der Geneh­mi­gung tritt das InvZulG 2007 in Kraft. Damit kann die För­de­rung von Erst­in­ves­ti­ti­ons­vor­ha­ben, mit denen der Inves­tor nach dem 20. Juli 2006 begon­nen hat, in den neu­en Län­dern und Tei­len des Lan­des Ber­lin in den Jah­ren 2007 bis 2009

Lesen

"Hil­fen für Hel­fer"

Das Bun­des­mi­nis­te­ri­um der Finan­zen hat am Wochen­en­de die Eck­punk­te der von Bun­des­fi­nanz­mi­nis­ter Stein­brück kürz­lich vor­ge­stell­ten Initia­ti­ve "Hil­fen für Hel­fer" ver­öf­fent­licht.

Lesen

Haf­tung für Luft­ge­päck

Der Bun­des­ge­richts­hof hat­te dar­über zu ent­schei­den, ob ein Luft­fahrt­un­ter­neh­men in sei­nen All­ge­mei­nen Beför­de­rungs­be­din­gun­gen fol­gen­de Klau­seln ver­wen­den darf: "Im auf­zu­ge­ben­den Gepäck des Flug­gas­tes dür­fen zer­brech­li­che oder ver­derb­li­che Gegen­stän­de, Com­pu­ter oder sons­ti­ge elek­tro­ni­sche Gerä­te, Geld, Juwe­len, Edel­me­tal­le, Wert­pa­pie­re, Effek­ten und ande­re Wert­sa­chen und fer­ner Geschäfts­pa­pie­re und Mus­ter nicht ent­hal­ten sein; der Luft­fracht­füh­rer

Lesen

Gesell­schaf­ter­au­s­ein­an­der­set­zung und Grund­er­werb­steu­er

Erwirbt ein Gesell­schaf­ter einer Per­so­nen­ge­sell­schaft deren Gesamt­hands­ver­mö­gen durch Schen­kung der Antei­le der ande­ren Gesell­schaf­ter zu Allein­ei­gen­tum, ist ein dabei erfol­gen­der Über­gang von Grund­stü­cken aus dem Gesell­schafts­ver­mö­gen in das Allein­ei­gen­tum des Gesell­schaf­ters nach Maß­ga­be des § 3 Nr. 2 und des § 6 Abs. 2 GrEStG grund­er­werb­steu­er­frei. Liegt in einem sol­chen Fall eine gemisch­te Schen­kung

Lesen

Erb­bau­zin­sen

Der Erb­bau­zins für ein Erb­bau­recht an einem pri­va­ten Grund­stück gehört zu den Ein­nah­men aus Ver­mie­tung und Ver­pach­tung gemäß § 21 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EStG. Der bewer­tungs­recht­li­che Ansatz des Erb­bau­zins­an­spruchs als sons­ti­ges Ver­mö­gen steht die­ser Beur­tei­lung nicht ent­ge­gen.

Lesen

Waren­gut­schei­ne

Schließt ein Unter­neh­mer mit einem ande­ren Unter­neh­mer einen Kauf­ver­trag über den Bezug von Wer­be­ge­schen­ken, ist der Unter­neh­mer auch dann Abneh­mer (Leis­tungs­emp­fän­ger), wenn der ande­re die Wer­be­ge­schen­ke ver­ein­ba­rungs­ge­mäß nicht unmit­tel­bar an den Unter­neh­mer, son­dern an den Inha­ber eines "Waren­zer­ti­fi­kats" (Waren­gut­scheins) als Beauf­trag­ten des Unter­neh­mers über­gibt und hier­auf auf dem Gut­schein aus­drück­lich

Lesen

Trink­was­ser­spen­der

Die Lie­fe­rung von Trink­was­ser in ver­schlos­se­nen 22,5 l‑Behältnissen zum mensch­li­chen Kon­sum in Betrie­ben unter­liegt nach Ansicht des Bun­des­fi­nanz­hofs nicht dem ermä­ßig­ten Umsatz­steu­er­satz, son­dern dem Regel­steu­er­satz.

Lesen

Mine­ral­öl­steu­er-Rück­ver­gü­tung

Ein Händ­ler von Mine­ral­öl (etwa Ben­zin, Die­sel, Heiz­öl) erhält die ent­rich­te­te Mine­ral­öl­steu­er unter bestimm­ten Vor­aus­set­zun­gen zurück, wenn sein Kun­de spä­ter nicht zahlt. Dies gilt nach einem jetzt ver­öf­fent­lich­ten Urteil des Bun­des­fi­nanz­hofs auch, wenn mit dem insol­ven­ten Kun­den ein außer­ge­richt­li­cher Ver­gleich geschlos­sen wur­de:

Lesen

Aus­kunfts­be­geh­ren an Drit­te

Aus­kunfts­be­geh­ren der Finanz­ver­wal­tung dür­fen nach Auf­fas­sung eines jetzt ver­öf­fent­lich­ten Urteils des Bun­des­fi­nanz­hofs dann an Drit­te gerich­tet wer­den, wenn der Steu­er­pflich­ti­ge unbe­kannt ist und ein hin­rei­chen­der Anlass auf­grund kon­kre­ter Umstän­de oder all­ge­mei­ner, auch bran­chen­spe­zi­fi­scher, Erfah­run­gen besteht.

Lesen

Fern­wir­kung von Ver­wer­tungs­ver­bo­ten

Der Bun­des­fi­nanz­hof hält auch in einem jetzt ver­öf­fent­lich­ten Urteil an sei­ner Recht­spre­chung fest, dass im Rah­men einer Außen­prü­fung ermit­tel­te Tat­sa­chen bei der Ände­rung eines unter dem Vor­be­halt der Nach­prü­fung ergan­ge­nen Steu­er­be­schei­des nicht ver­wer­tet wer­den dür­fen, wenn ein sog. qua­li­fi­zier­tes mate­­ri­ell-rech­t­­li­ches Ver­wer­tungs­ver­bot zum Zuge kommt.

Lesen

Geschen­ke auf Betriebs­fei­ern

Dass auch Geschen­ke auf Betriebs­fei­ern durch­aus steu­er­li­chen Gren­zen unter­lie­gen, zeigt ein jetzt ver­öf­fent­lich­tes Urteil des Bun­des­fi­nanz­hofs, in dem um die Lohn­steu­er­pflicht für im Rah­men von Betriebs­ver­an­stal­tun­gen über­reich­te Gold­mün­zen gestrit­ten wur­de.

Lesen

Pri­va­te Dienst­wa­gen­nut­zung

Der Bun­des­fi­nanz­hof hat ein wei­te­res Mal zur Anwend­bar­keit der sog. 1 %-Rege­lung Stel­lung genom­men. Die Rege­lung betrifft die Besteue­rung der Pri­vat­nut­zung von betrieb­li­chen Kraft­fahr­zeu­gen. Nach Ansicht des BFH spricht ein Beweis des ers­ten Anscheins für eine auch pri­va­te Nut­zung des Dienst­wa­gens.

Lesen

Tes­ta­ments­voll­stre­cker und Umsatz­steu­er

Eine nach­hal­ti­ge Tätig­keit als Tes­ta­ments­voll­stre­cker unter­liegt auch dann der Umsatz­steu­er, wenn sie aus pri­va­tem Anlass auf­ge­nom­men wur­de. So hat der Bun­des­fi­nanz­hof in einem jetzt ver­öf­fent­lich­ten Urteil ent­schie­den, dass ein Tes­ta­ments­voll­stre­cker, der über einen län­ge­ren Zeit­raum eine Viel­zahl von Hand­lun­gen vor­nimmt, in der Regel unter­neh­me­risch tätig wird und zwar auch bei

Lesen

Schutz vor Stal­king

Der Bun­des­tag hat den straf­recht­li­chen Schutz von Stal­king-Opfern neu gere­gelt. Stal­king-Opfer, die unter fort­ge­setz­ter Ver­fol­gung, Beläs­ti­gung und Bedro­hung lei­den, sol­len künf­tig straf­recht­lich bes­ser geschützt wer­den. Das heu­te ver­ab­schie­de­te Gesetz soll Straf­bar­keits­lü­cken schlie­ßen und einen effek­ti­ve­ren Opfer­schutz ermög­li­chen.

Lesen

Die­sel­ruß­fil­ter

Das Bun­des­ka­bi­nett hat die die steu­er­li­che För­de­rung der Nach­rüs­tung von Die­­sel-Pkw mit Ruß­par­ti­kel­fil­tern beschlos­sen. Die Steu­er­be­frei­ung von 330 Euro soll einen Anreiz geben, in älte­re Die­­sel-PKW moder­ne Fil­ter­tech­nik ein­zu­bau­en. Damit soll etwa die Hälf­te der Nach­rüs­tungs­kos­ten in Höhe von durch­schnitt­lich 600 Euro gedeckt wer­den. Geför­dert wer­den sol­len Nach­rüs­tun­gen, die im

Lesen

Giro­kon­to für Jeder­mann

Trotz der Selbst­ver­pflich­tung der deut­schen Kre­dit­in­sti­tu­te zur Ein­füh­rung eines Giro­kon­tos für jeder­mann auf Gut­ha­ben­ba­sis, besteht das Pro­blem ver­wei­ger­ter Giro­kon­ten wei­ter­hin. Das wur­de anläss­lich einer öffent­li­chen Anhö­rung im Finanz­aus­schuss des Deut­schen Bun­des­ta­ges am Mitt­woch­nach­mit­tag deut­lich.

Lesen

Bier­steu­er

Eine gene­rel­le Erhö­hung der Steu­ern auf Bier und Spi­ri­tuo­sen mit dem Ziel, den Alko­hol­kon­sum zu ver­rin­gern, sei nicht ange­zeigt, heißt es in einer Ant­wort der Bun­des­re­gie­rung auf eine Klei­ne Anfra­ge der Grü­nen­frak­ti­on. Mit Bezug auf den EU-Bericht "Alko­hol in Euro­pa" hat­ten sich die Grü­nen nach aktu­el­len Erkennt­nis­sen und Maß­nah­men zur

Lesen