Auf­wands­pau­scha­le für Kran­ken­häu­ser auch bei Zwi­schen­rech­nungs­prü­fun­gen

Ein Anspruch des geprüf­ten Kran­ken­hau­ses auf eine Auf­wands­pau­scha­le für Prü­fun­gen durch den medi­zi­ni­schen Dienst der Kran­ken­ver­si­che­rung (MDK) kann nach einem Urteil des Lan­des­so­zi­al­ge­richts Rhein­land-Pfalz auch ent­ste­hen, wenn Prüf­ge­gen­stand die Not­wen­dig­keit einer sta­tio­nä­ren Kran­ken­haus­be­hand­lung nach Erstel­lung einer Zwi­schen­rech­nung ist. Damit wider­spricht das Lan­des­so­zi­al­ge­richt Rhein­land-Pfalz einer gegen­tei­li­gen Ent­schei­dung des Hes­si­schen Lan­dess­so­zi­al­ge­richts 1, die zwi­schen­zeit­lich auch vom Bun­des­so­zi­al­ge­richt bestä­tigt wur­de 2.

Auf­wands­pau­scha­le für Kran­ken­häu­ser auch bei Zwi­schen­rech­nungs­prü­fun­gen

Die beklag­te Kran­ken­kas­se hat­te ein­ge­wandt, die Prü­fung einer Zwi­schen­rech­nung kön­ne nicht zu der Auf­wands­pau­scha­le füh­ren, da die für die Pau­scha­le erfor­der­li­che feh­len­de Min­de­rung des Rech­nungs­be­tra­ges auf­grund die­ser Prü­fung erst nach Erhalt der Abschluss­rech­nung fest­ge­stellt wer­den kön­ne. Die früh­zei­ti­ge Erken­nung von Fehl­ab­rech­nun­gen die­ne zudem auch dem Inter­es­se des Kran­ken­hau­ses.

Dem ist das Lan­des­so­zi­al­ge­richt Rhein­land-Pfalz nicht gefolgt. Weder schrän­ke der Wort­laut der maß­geb­li­chen Vor­schrift des § 275 Abs. 1c Satz 3 SGB V den Anspruch des Kran­ken­hau­ses ent­spre­chend ein, noch erge­be sich eine sol­che Ein­schrän­kung aus der Ent­ste­hungs­ge­schich­te der Norm. Zweck sei es gewe­sen, die Kran­ken­häu­ser von einer unge­ziel­ten und über­mä­ßi­gen Ein­lei­tung von büro­kra­tisch auf­wän­di­gen Prü­fun­gen zu ent­las­ten, was in glei­cher Wei­se auch für Prü­fun­gen von Zwi­schen­rech­nun­gen gel­te. Wenn dann – wie im ent­schie­de­nen Fall – eine Min­de­rung des Rech­nungs­be­tra­ges nicht erfol­ge, sei die Auf­wand­pau­scha­le zu zah­len.

Lan­des­so­zi­al­ge­richt Rhein­land-Pfalz, Urteil vom 7. Juni 2011 – L 5 KR 189/​10

  1. Hess. LSG, 12.11.2009 – 1 KR 90/​09[]
  2. BSG, 08.06.2010 – B 1 KR 30/​09 R[]