Die Abgabe der Steuererklärung

Steuerhinterziehung ist nach den Vorfällen in der jüngeren Vergangenheit immer noch ein sehr brisantes Thema. So ist es längst nicht mehr in der Gesellschaft akzeptiert, wenn bei der Steuer “gemogelt” wird.

Die Abgabe der Steuererklärung

Folglich geben immer mehr Bürger eine den Tatsachen entsprechende Steuererklärung ab. Für die Steuererklärung 2013 besteht dafür nur noch begrenzt Zeit. Die Abgabefrist läuft am 31. Mai diesen Jahres ab. Wer sich aber bis zum letzten Moment damit Zeit lässt, könnte in arge Bedrängnis geraten, denn unsere Steuervorschriften sind nicht gerade einfach. Es ändern sich nicht nur immer wieder die Steuerformulare, sondern auch die Anzahl der Steuergesetze erhöht sich ständig und machen das Steuerrecht immer komplizierter. Wie kompliziert unser Steuerrecht ist, hat sogar der Bundesfinanzminister Dr. Schäuble Mitte des Monats in einem Interview zugegeben.

Viele empfinden deshalb die Abgabe der Steuererklärung als lästige Pflicht, für deren Erstellung sie sich nicht unbedingt immer kompetent genug fühlen. Vor einigen Jahren ist zur Erleichterung die Elektronische Steuererklärung, genannt ELSTER, eingeführt worden. Damit können über das Internet Steuerdaten an das zuständige Finanzamt übermittelt werden. Die Steuerverwaltung stellt die notwendige Software (ElsterFormular) zur Verfügung. Wer befürchtet, auch mit diesem Programm keine “ordnungsgemäße” Steuererklärung fertigen zu können, dem steht es offen, weiterhin die Hilfe von Fachkräften in Anspruch zu nehmen.

Neben dem Gang zum Steuerberater ist die Nutzung von Steuerprogrammen im Internet eine gute Alternative. In vielen kommerziellen und auch frei erhältlichen Steuerprogrammen ist ELSTER bereits integriert. So kann man unter www.lohnsteuer-kompakt.de die Steuererklärung online erstellen und entweder die fertigen Steuerformulare ausgedruckt erhalten oder online die Formulare durch ELSTER an das Finanzamt übermittelt bekommen.

Auf der Internetseite www.lohnsteuer-kompakt.de werden zahlreiche Steuertipps angeboten. Darüber hinaus helfen Hilfetexte und Checklisten bei der Steuererklärung. Die Daten werden mit leicht verständlichen Fragen in einem Interview erfasst – wie bei einem guten Steuerberater. Die zu erwartende Steuer-Erstattung wird kostenlos berechnet, lediglich die sichere Übermittlung direkt ans Finanzamt oder der Ausdruck der vollständigen Steuererklärung sind mit Kosten verbunden.