Auf­wen­dun­gen für VIP-Logen

Neue Sport­sta­di­en kom­men kaum noch ohne "VIP-Logen" aus. Finan­ziert ein Unter­neh­men eine sol­che VIP-Loge, ist der hier­für getä­tig­te Auf­wand nach einem Schrei­ben des Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­ums auf­zu­tei­len in (steu­er­lich abzieh­ba­re) Wer­be­auf­wen­dun­gen sowie in (nur beschränkt abzieh­ba­re) Auf­wen­dun­gen für Geschäfts­freun­de (Geschen­ke, Bewir­tung). Die Ein­zel­hei­ten der Auf­tei­lung kön­nen in dem BMF-Schrei­ben nach­ge­le­sen wer­den. Das Schrei­ben ent­hält auch Aus­füh­run­gen zu der steu­er­li­chen Behand­lung der Zuwen­dun­gen bei den Gäs­ten des Unter­neh­mers in der VIP-Loge.

Auf­wen­dun­gen für VIP-Logen

BMF-Schrei­ben vom 22.08.2005 – IV B 2 – S 2144 – 41/​05