Bilan­zie­rung noch nicht wie­der ver­aus­gab­ter Franchisenehmer-Werbebeiträge

Von Fran­chise­neh­mern in einen “gemein­sa­men Wer­be­etat” ein­ge­zahl­te und zum Bilanz­stich­tag noch nicht ver­brauch­te zweckgebun­de­ne Wer­be­bei­trä­ge zur Finan­zie­rung der dem Fran­chi­se­ge­ber oblie­gen­den über­re­gio­na­len Wer­bung sind beim Fran­chi­se­ge­ber erfolgs­neu­tral zu behandeln.

Bilan­zie­rung noch nicht wie­der ver­aus­gab­ter Franchisenehmer-Werbebeiträge

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 22. August 2007 – X R 59/​04