Bio­gas­an­la­gen

Bei der ertrag­steu­er­li­chen Behand­lung von Bio­gas­an­la­gen und der Ener­gie­er­zeu­gung aus Bio­gas hat die Finanz­ver­wal­tung ihre Mei­nung geän­dert. Nach einem jetzt ver­öf­fent­lich­tem Rund­schrei­ben des Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­ums gilt abwei­chend von den bis­he­ri­gen Rege­lun­gen zur zeit­li­chen Anwen­dung, dass, soweit sich in den Fäl­len der Ener­gie­er­zeu­gung aus Bio­gas für einen Steu­er­pflich­ti­gen Ver­schlech­te­run­gen gegen­über der bis­he­ri­gen Ver­wal­tungs­pra­xis erge­ben, die Rege­lun­gen erst­mals für Wirt­schafts­jah­re anzu­wen­den sind, die nach dem 31. Dezem­ber 2006 begin­nen.

Bio­gas­an­la­gen

BMF-Rund­schrei­ben vom 29. Juni 2006 – IV C 2 – S 2236 – 10/​06