Der Eigen­tums­be­trieb ohne wei­te­re Pro­duk­ti­ons­mit­tel – und das Ver­päch­ter­wahl­recht

Wer nur etwa die Hälf­te der bis­her im Son­der­be­triebs­ver­mö­gen befind­li­chen wesent­li­chen Betriebs­grund­la­gen ver­pach­te, ver­pach­te kei­nen Betrieb im Sin­ne der Recht­spre­chungs­grund­sät­ze zur Betriebs­ver­pach­tung.

Der Eigen­tums­be­trieb ohne wei­te­re Pro­duk­ti­ons­mit­tel – und das Ver­päch­ter­wahl­recht

Ins­be­son­de­re in sei­nem Urteil vom 14. Dezem­ber 1978 1 hat der Bun­des­fi­nanz­hof den Rechts­satz auf­ge­stellt, eine Betriebs­ver­pach­tung lie­ge vor, wenn die ver­pach­te­ten Wirt­schafts­gü­ter des bis­he­ri­gen Son­der­be­triebs­ver­mö­gens als iden­tisch mit dem vor­ma­li­gen Betrieb der Per­so­nen­ge­sell­schaft anzu­se­hen sind.

Dass es Eigen­tums­be­trie­be ohne wei­te­re Pro­duk­ti­ons­mit­tel geben kann, ergibt sich bereits aus den Aus­füh­run­gen im Urteil des Bun­des­fi­nanz­hofs vom 05.05.2011 2.

Dass inso­weit auch die Inan­spruch­nah­me eines Ver­päch­ter­wahl­rechts in Betracht kom­men muss, ergibt sich dar­über hin­aus zumin­dest mit­tel­bar aus den Aus­füh­run­gen des BFH in den Urtei­len vom 23.03.1995; und vom 07.12 1995 3. Danach gel­ten die Betriebs­ver­pach­tungs­grund­sät­ze auch für eine Betriebs­ver­pach­tung nach Real­tei­lung einer land- und forst­wirt­schaft­li­chen Per­so­nen­ge­sell­schaft. Es ist des­halb hin­rei­chend geklärt, dass die Auf­lö­sung einer Per­so­nen­ge­sell­schaft nicht zwin­gend zur Über­füh­rung der Wirt­schafts­gü­ter des Son­der­be­triebs­ver­mö­gens in das Pri­vat­ver­mö­gen des Gesell­schaf­ters führt 4. War­um für das Aus­schei­den eines Gesell­schaf­ters einer Per­so­nen­ge­sell­schaft etwas ande­res gel­ten soll­te, ist nicht erkenn­bar.

Bun­des­fi­nanz­hof, Beschluss vom 20. Mai 2014 – IV B 81/​13

  1. BFH, Urteil vom 14.12 1978 – IV R 106/​75, BFHE 127, 21, BSt­Bl II 1979, 300[]
  2. BFH, Urteil vom 05.05.2011 – IV R 48/​08, BFHE 234, 11, BSt­Bl II 2011, 792[]
  3. BFH Urtei­le vom 23.03.1995 – IV R 93/​93, BFHE 177, 404, BSt­Bl II 1995, 700; und vom 07.12 1995 – IV R 109/​94, BFH/​NV 1996, 663[]
  4. vgl. BFH, Beschluss vom 27.06.2007 – IV B 113/​06, BFH/​NV 2007, 2257[]