EDV-Sys­tem­be­ra­ter als gewerb­li­che Tätig­keit

Weist ein Steu­er­pflich­ti­ger, der über kei­nen Abschluss an einer (Fach-)Hoch­schu­le oder Berg­aka­de­mie ver­fügt und als Sys­tem­be­ra­ter auf dem Gebiet der elek­tro­ni­schen Daten­ver­ar­bei­tung selb­stän­dig tätig ist, nicht nach, dass er in Brei­te und Tie­fe das Wis­sen eines Diplom-Infor­ma­ti­kers hat, ist er gewerb­lich tätig. Ver­tief­te Kennt­nis­se auf einem Teil­ge­biet des Fach­stu­di­ums rei­chen für eine frei­be­ruf­li­che Tätig­keit nicht aus.

EDV-Sys­tem­be­ra­ter als gewerb­li­che Tätig­keit

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 18. April 2007 – XI R 29/​06