Fort­füh­rung des Betriebs bei Betriebs­ver­pach­tung

Im Fal­le der Betriebs­ver­pach­tung ist grund­sätz­lich ohne zeit­li­che Begren­zung so lan­ge von einer Fort­füh­rung des Betriebs aus­zu­ge­hen, wie eine Betriebs­auf­ga­be nicht erklärt wor­den ist und die Mög­lich­keit besteht, den Betrieb fort­zu­füh­ren.

Fort­füh­rung des Betriebs bei Betriebs­ver­pach­tung

Hat der Steu­er­pflich­ti­ge bei Ein­stel­lung der wer­ben­den Tätig­keit von der Mög­lich­keit Gebrauch gemacht, die Auf­de­ckung der stil­len Reser­ven zu ver­mei­den und den Betrieb fort­zu­füh­ren, kann eine spä­te­re Betriebs­auf­ga­be nur dann ange­nom­men wer­den, wenn sie den äuße­ren Umstän­den nach klar zu erken­nen und der Zeit­punkt ein­deu­tig zu bestim­men ist.

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 19. März 2009 – IV R 45/​06