Gesell­schafts­an­teil als Son­der­be­triebs­ver­mö­gen

Eine Betei­li­gung an einer Kapi­tal­ge­sell­schaft gehört zum Son­der­be­triebs­ver­mö­gen des Gesell­schaf­ters einer Per­so­nen­ge­sell­schaft, wenn sie in ers­ter Linie im geschäft­li­chen Inter­es­se der Per­so­nen­ge­sell­schaft gehal­ten wird. Der hier­nach maß­geb­li­che Ver­an­las­sungs­zu­sam­men­hang ist nach den gesam­ten Umstän­den des Ein­zel­falls zu beur­tei­len.

Gesell­schafts­an­teil als Son­der­be­triebs­ver­mö­gen

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 13. Febru­ar 2008 – I R 63/​06