Sozi­al­ver­si­che­rung als Son­der­ver­gü­tung?

Arbeit­ge­ber­an­tei­le zur Sozi­al­ver­si­che­rung eines Mit­un­ter­neh­mers, der sozi­al­ver­si­che­rungs­recht­lich als Arbeit­neh­mer ange­se­hen wird, gehö­ren –unab­hän­gig davon, ob sie dem Mit­un­ter­neh­mer zuflie­ßen– zu den Ver­gü­tun­gen, die er von der Gesell­schaft für sei­ne Tätig­keit im Diens­te der Gesell­schaft bezo­gen hat.

Sozi­al­ver­si­che­rung als Son­der­ver­gü­tung?

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 30. August 2007 IV R 14/​06