Tarif­be­gren­zung bei Kom­ple­men­tär einer KGaA

Die vom Kom­ple­men­tär einer KGaA aus der Gewäh­rung von Dar­le­hen an die Gesell­schaft erziel­ten Zins­er­trä­ge unter­la­gen auch inso­weit nicht der Tarif­be­gren­zung nach § 32c EStG a.F., als sie bei der KGaA (zur Hälf­te) als Dau­er­schuldzin­sen i.S. von § 8 Nr. 1 GewStG dem Gewer­be­er­trag hin­zu­ge­rech­net wur­den.

Tarif­be­gren­zung bei Kom­ple­men­tär einer KGaA

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 28. Novem­ber 2007 – X R 6/​05