Unter­jäh­ri­ge Auf­lö­sung einer Anspar­rück­la­ge

Anspar­rück­la­gen nach § 7g Abs. 3 EStG kön­nen, wie der Bun­des­fi­nanz­hof jetzt noch­mals bestä­tigt hat, nur zum Ende, nicht aber wäh­rend eines Wirt­schafts­jah­res auf­ge­löst wer­den, und zwar unab­hän­gig davon ob die Gewinn­ermitt­lung durch Über­schuss­rech­nung oder durch Bestands­ver­gleich (Bilan­zie­rung) erfolgt.

Unter­jäh­ri­ge Auf­lö­sung einer Anspar­rück­la­ge

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 26. Febru­ar 2008 – VIII R 82/​05