Ver­deck­te Ein­la­ge einer 100%-igen Gesell­schafts­be­tei­li­gung

Die ver­deck­te Ein­la­ge einer im Betriebs­ver­mö­gen gehal­te­nen 100 %-igen Betei­li­gung an einer Kapi­tal­ge­sell­schaft in eine ande­re Kapi­tal­ge­sell­schaft, an wel­cher der ein­le­gen­de Steu­er­pflich­ti­ge eben­falls zu 100 % betei­ligt ist, führt auch dann zu einer Gewinn­rea­li­sie­rung, wenn auch die Betei­li­gung an der Ziel­ka­pi­tal­ge­sell­schaft zum Betriebs­ver­mö­gen des Steu­er­pflich­ti­gen gehört.

Ver­deck­te Ein­la­ge einer 100%-igen Gesell­schafts­be­tei­li­gung

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 20. Juli 2005 – X R 22/​02