Auf­ga­be­auf­wen­dun­gen

Leis­tet der Käu­fer eines Miet­ob­jekts an den Ver­käu­fer infol­ge einer Ver­trags­auf­he­bung Scha­dens­er­satz, um sich von sei­ner geschei­ter­ten Inves­ti­ti­on zu lösen, so kann er sei­ne Auf­wen­dun­gen als vor­ab ent­stan­de­ne ver­geb­li­che Wer­bungs­kos­ten abset­zen.

Auf­ga­be­auf­wen­dun­gen

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 7. Juni 2006 – IX R 45/​05