Gehalts­zu­fluß bei einer Direkt­ver­si­che­rung

Der Arbeit­ge­ber leis­tet einen Bei­trag für eine Direkt­ver­si­che­rung sei­nes Arbeit­neh­mers grund­sätz­lich in dem Zeit­punkt, in dem er sei­ner Bank einen ent­spre­chen­den Über­wei­sungs­auf­trag erteilt.

Gehalts­zu­fluß bei einer Direkt­ver­si­che­rung

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 7. Juli 2005 – IX R 7/​05