Pilo­ten­schu­lung

Auf­wen­dun­gen eines Zeit­sol­da­ten für den Erwerb eines Ver­kehrs­flug­zeug­füh­rer­scheins im Rah­men einer Fach­aus­bil­dung sind nach einem aktu­el­len Urteil des Bun­des­fi­nanz­hofs vor­ab ent­stan­de­ne Wer­bungs­kos­ten bei den Ein­künf­ten aus nicht­selb­stän­di­ger Arbeit. Dies gilt auch dann, wenn die Schu­lung die Aus­bil­dung für den Erwerb des Pri­vat­flug­zeug­füh­rer­scheins ein­schließt.

Pilo­ten­schu­lung

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 30. Sep­tem­ber 2008 – VI R 4/​07