Son­der­aus­ga­ben­ab­zug von Schul­geld­zah­lun­gen für den Besuch einer Schu­le in den USA

§ 10 Abs. 1 Nr. 9 Satz 2 EStG setzt grund­le­gend vor­aus, dass die Schu­le in einem Mit­glied­staat der Euro­päi­schen Uni­on oder in einem Staat bele­gen ist, auf den das Abkom­men über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum Anwen­dung fin­det (EU-/EWR-Raum). Schul­geld­zah­lun­gen für den Besuch einer in einem Dritt­land bele­ge­nen Pri­vat­schu­le sind somit auch nach der Neu­fas­sung des § 10 Abs. 1 Nr. 9 EStG durch das Jah­res­steu­er­ge­setz 2009 vom 19.12.2008 1 wei­ter­hin nicht als Son­der­aus­ga­ben abzugs­fä­hig.

Son­der­aus­ga­ben­ab­zug von Schul­geld­zah­lun­gen für den Besuch einer Schu­le in den USA

Nach dem ein­deu­ti­gen Wort­laut des Geset­zes kommt es nicht allein auf den erreich­ten oder beab­sich­tig­ten Abschluss an. Die­se Sicht­wei­se ergibt sich auch nicht aus dem Schrei­ben des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums der Finan­zen vom 9. März 2009 2. Viel­mehr setzt auch die­ses Schrei­ben ersicht­lich vor­aus, dass die Schu­le ent­we­der im EU-/EWR-Raum bele­gen ist oder es sich bei ihr um eine Deut­sche Schu­le im Aus­land han­delt.

Auf eine Ver­let­zung sei­ner Frei­zü­gig­keit und Nie­der­las­sungs­frei­heit kön­nen sich der Schü­ler und sei­ne Eltern von vorn­her­ein nicht beru­fen, da im Hin­blick auf die USA als Dritt­staat allein die Kapi­tal­ver­kehrs­frei­heit (Art. 56 EG, jetzt Art. 63 AEUV) als euro­pa­recht­li­cher Prü­fungs­maß­stab in Betracht kommt 3. § 10 Abs. 1 Nr. 9 EStG ist hin­ge­gen nicht an der Kapi­tal­ver­kehrs­frei­heit, son­dern an der inso­weit vor­ran­gi­gen Dienst­leis­tungs­frei­heit (Art. 49 ff. EG, Art. 56 ff. AEUV) zu mes­sen, auf die sich der Schü­ler und sei­ne Eltern im Ver­hält­nis zu einem Dritt­staat nicht beru­fen kön­nen 4.

Bun­des­fi­nanz­hof, Beschluss vom 13. Juni 2013 – X B 232/​12

  1. BGBl I 2008, 2794[]
  2. BMF, Schrei­ben vom 09.03.2009 – IV C 4‑S 2221/​07/​0007, BSt­Bl I 2009, 487[]
  3. vgl. BFH, Urteil vom 09.05.2012 – X R 3/​11, BFHE 237, 223, BSt­Bl II 2012, 585, unter II.2.a[]
  4. vgl. BFH, Urteil in BFHE 237, 223, BSt­Bl II 2012, 585, unter II.2.b und c[]