Ver­äu­ße­rungs­ge­winn aus einer Mit­ar­bei­ter­be­tei­li­gung

Der Ver­äu­ße­rungs­ge­winn aus einer Kapi­tal­be­tei­li­gung an einem Unter­neh­men führt nicht allein des­halb zu Ein­künf­ten aus nicht­selb­stän­di­ger Arbeit, weil die Kapi­tal­be­tei­li­gung von einem Arbeit­neh­mer des Unter­neh­mens gehal­ten und nur Arbeit­neh­mern ange­bo­ten wor­den war.

Ver­äu­ße­rungs­ge­winn aus einer Mit­ar­bei­ter­be­tei­li­gung

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 17. Juni 2009 – VI R 69/​06