Ver­sor­gungs­zu­sa­ge für Gesellschafter-Geschäftsführerehegatten

Sagt die GmbH nur einem ihrer bei­den zu glei­chen Tei­len betei­lig­ten Gesell­schaf­ter-Geschäfts­füh­rer eine Alters­ver­sor­gung zu, so ist der die­sem Gesell­schaf­ter-Geschäfts­füh­rer zuste­hen­de Vor­weg­ab­zug für Vor­sor­ge­auf­wen­dun­gen auch dann um 16 v.H. des Geschäfts­füh­rer­ge­halts zu kür­zen, wenn es sich bei dem ande­ren Gesell­schaf­ter-Geschäfts­füh­rer um den mit ihm zusam­men­ver­an­lag­ten Ehe­gat­ten handelt.

Ver­sor­gungs­zu­sa­ge für Gesellschafter-Geschäftsführerehegatten

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 26. Sep­tem­ber 2006 – X R 3/​05