Geschäfts­füh­rer – Über­ver­sor­gung

Erteilt eine GmbH ihrem Gesell­schaf­ter-Geschäfts­füh­rer eine sog. Nur-Pen­si­ons­zu­sa­ge, ohne dass dem eine Umwand­lung ander­wei­tig ver­ein­bar­ten Bar­lohns zugrun­de liegt, zieht die­se Zusa­ge der Ver­sor­gungs­an­wart­schaft nach Ansicht des Bun­des­fi­nanz­hofs eine sog. Über­ver­sor­gung nach sich und stellt damit eine ver­deck­te Gewinn­aus­schüt­tung dar.

Geschäfts­füh­rer – Über­ver­sor­gung

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 9. Novem­ber 2005 – I R 89/​04