Geld­wer­te Vor­tei­le einer Schwes­ter­ge­sell­schaft

Eine Kon­zern­toch­ter­ge­sell­schaft ist nach der bis ein­schließ­lich 2003 gel­ten­den Geset­zes­la­ge nicht ver­pflich­tet, für den ver­bil­lig­ten Waren­ein­kauf ihrer Arbeit­neh­mer in einem von einer Schwes­ter­ge­sell­schaft betrie­be­nen Beleg­schafts-Ver­kaufs­la­den Lohn­steu­er ein­zu­be­hal­ten.

Geld­wer­te Vor­tei­le einer Schwes­ter­ge­sell­schaft

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 10. Mai 2006 – IX R 82/​98