Anru­fungs­aus­kunft und Lohn­steu­er­pau­scha­lie­rung

Hat der Arbeit­ge­ber eine Anru­fungs­aus­kunft ein­ge­holt und ist er danach ver­fah­ren, ist das Betriebs­stät­ten-FA im Lohn­steu­er-Abzugs­ver­fah­ren dar­an gebun­den. Eine Nach­er­he­bung der Lohn­steu­er ist auch dann nicht zuläs­sig, wenn der Arbeit­ge­ber nach einer Lohn­steu­er-Außen­prü­fung einer Pau­scha­lie­rung nach § 40 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG zuge­stimmt hat.

Anru­fungs­aus­kunft und Lohn­steu­er­pau­scha­lie­rung

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 16. Novem­ber 2005 VI R 23/​02