Händ­ler-Incen­ti­ve-Rei­sen

Ver­an­stal­tet ein Arbeit­ge­ber sog. Händ­ler-Incen­ti­ve-Rei­sen, so führt die Betreu­ung der Händ­ler durch eige­ne Arbeit­neh­mer bei die­sen nicht zu geld­wer­ten Vor­tei­len, wenn die Betreu­ungs­auf­ga­ben das Eigen­in­ter­es­se der Arbeit­neh­mer an der Teil­nah­me des tou­ris­ti­schen Pro­gramms in den Hin­ter­grund tre­ten las­sen.

Händ­ler-Incen­ti­ve-Rei­sen

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 5. Sep­tem­ber 2006 – VI R 65/​03