Schen­kung von Dar­le­hens­teil­for­de­run­gen an die Kin­der

Auf die unent­gelt­li­che Abtre­tung der einem beherr­schen­den Gesell­schaf­ter gegen die GmbH zuste­hen­den Dar­le­hens­for­de­run­gen an sei­ne min­der­jäh­ri­gen, eben­falls an der GmbH betei­lig­ten Kin­der, ist die zur dar­le­hens­wei­sen Rück­ge­währ zuvor vom beherr­schen­den Gesell­schaf­ter einer Per­so­nen­ge­sell­schaft sei­nen Kin­dern geschenk­ter Geld­be­trä­ge ergan­ge­ne Recht­spre­chung nicht über­trag­bar.

Schen­kung von Dar­le­hens­teil­for­de­run­gen an die Kin­der

Bun­des­fi­nanz­of, Urteil vom 19. Dezem­ber 2007 – VIII R 13/​05