Unter­halts­ver­zicht gegen Geld­zu­wen­dung

Erhält ein Ehe­gat­te zu Beginn der Ehe vom ande­ren Ehe­gat­ten als Aus­gleich für einen ehe­ver­trag­lich ver­ein­bar­ten Teil­ver­zicht auf nach­ehe­li­chen Unter­halt einen Geld­be­trag, ist dies aus Sicht der Schen­kungs­steu­er als frei­ge­bi­ge Zuwen­dung zu beur­tei­len. Der Teil­ver­zicht stellt nach einem jetzt ver­öf­fent­lich­ten Urteil des Bun­des­fi­nanz­hofs kei­ne die Berei­che­rung min­dern­de Gegen­leis­tung dar.

Unter­halts­ver­zicht gegen Geld­zu­wen­dung

Bun­des­fi­nanz­hof, Urteil vom 17. Okto­ber 2007 – II R 53/​05