Kleine Geschenke für den Kunden

Als Betriebsausgaben sind Streuwerbeartikel unter der Vorraussetzung, dass diese getrennt von den sonstigen Betriebsausgaben und einzeln aufgezeichnet werden, abzugsfähig.

Kleine Geschenke für den Kunden

Das hat das Finanzgericht Düsseldorf bereits 1988 entschieden1.

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür – und damit die Zeit für Geschenke. Nicht nur im privaten Umfeld wird sich beschenkt, sondern auch im Geschäftsleben. Gerade die Weihnachtszeit wird in den Unternehmen regelmäßig genutzt, um sich bei Kunden und Geschäftspartnern durch Geschenke in Erinnerung zu bringen. Dabei sollte allerdings darauf geachtet werden, dass diese Geschenke kein steuerliches Nachspiel haben. So gelten nach steuerlichen Gesichtspunkten Geschenke als Zuwendungen, die einen betrieblichen Anlass haben. Diese müssen nicht nur vom Beschenkten als geldwerten Vorteil versteuert werden, sondern können vom Schenker auch nur bis zu einer bestimmten Werthöhe von der Steuer abgesetzt werden.

Oftmals wird das Problem der Steuerrelevanz umgangen. Dann entscheiden sich die Unternehmer für sogenannte Streuartikel, die an die Kunden und Geschäftspartner verschenkt werden. Denn in diesem Fall ist keine Steuer zu zahlen, wenn der Wert des Artikels 10,00 Euro nicht übersteigt. Wie das Bundesfinanzministerium bereits 2008 in einem Rundschreiben festgehalten hat, fallen danach in den Anwendungsbereich des § 37 b EStG keine Streuwerbeartikel. Als Solche versteht man Sachzuwendungen, die in der Anschaffung und Herstellung keine 10,00 Euro kosten2.

Trotz des niedrigen Preises sind Streuartikel in ihrer Wirkung nicht zu unterschätzen. Sie werden in großer Stückzahl produziert und als kleine Aufmerksamkeiten an potentielle Kunden verteilt. Durch den Werbeaufdruck erhält das betreffende Unternehmen die beabsichtigte Aufmerksamkeit bei der Zielgruppe. Ein klassischer Streuartikel mit Werbedruck ist z.B. der Kugelschreiber. In der Weihnachtszeit bieten sich aber noch dem Anlass gemäß passendere Artikel an: Wie wäre es mit einer Weihnachtskugel mit Logo oder einer Weihnachtsmütze? Sinnvoll und nützlich ist in der Weihnachtszeit auch ein Adventskalender mit Werbedruck oder ein Backpinsel – damit ist die beabsichtigte Aufmerksamkeit für das Unternehmen fast schon garantiert. Darüber hinaus sind in der kalten Jahreszeit Streuartikel wie Eiskratzer und Tassen mit individuellem Aufdruck nützlich für die Kunden.

  1. FG Düsseldorf, Urteil vom 2909.1988 – 1 K 229/83 F []
  2. BMF, Schreiben vom 29.04 2008 – IV B 2 – S 2297 b/07/0001; BStBl. 2008 I S. 566 []