Spitzensteuersätze im internationalen Vergleich

Die Bundesregierung hat in ihrer Antwort1 auf eine Kleine Anfrage im Deutschen Bundestag eine Übersicht über die weltweiten Spitzensteuersätze erstellt, wobei neben der eigentlichen Einkommensteuer auch Zuschläge (wie etwa in Deutschland der Solidaritätszuschlag) berücksichtigt wurden. Erstaunlich für Viele dürfte sein, dass zu den weltweiten Steuerparadiesen auch einige EU-Länder zählen. In der Gruppe der Länder mit den höchsten Steuersätzen finden sich fast ausschließlich europäische – einschließlich Deutschland.

Spitzensteuersätze im internationalen Vergleich

Bei generell 0% liegt die Einkommensteuer danach auf den

  • Bahamas,
  • Bermudas und
  • Kaiman-Inseln

Zu den Ländern oder Gebieten mit den niedrigsten Spitzensteuersätzen gehören:

Zu den Ländern mit dem höchsten Spitzensteuersatz zählen nach Angaben der Bundesregierung:

Auch über die nominale tarifliche Belastung des Gewinns von Kapitalgesellschaften liefert die Bundesregierung einen entsprechenden Überblick.

Wiederum bei 0% liegt hiernach die Belastung auf den

  • Bahamas,
  • Bermuda,
  • Guernsey,
  • Isle of Man,
  • Jersey und den
  • Kaiman-Inseln

Besonders niedrig sind die Tarife für Kapitalgesellschaften in

Besonders hoch ist die Belastung der Kapitalgesellschaften in

  • Deutschland (29,83%),
  • Spanien (30%),
  • Italien (31,4%),
  • Kanada (Ontario, 33,5%),
  • Belgien (33,99%),
  • Frankreich (34,43%),
  • Niederländische Antillen (34,5%),
  • Malta (35%),
  • USA (dem Staate New York, 39,62%) und
  • Japan (42,34%).
  1. BT-Drs. 16/12028 []
  2. BT-Drs. 16/12028 []